Concept Sports

News

 

„Der Vorstand des EVL, Herr Helmut Barnerssoi, bedankt sich bei Herrn Bernd Wagner von der Firma Concept Sports einerseits für die finanzielle Unterstützung des Nachwuchses über einen Scheck über € 1.500,00, sowie für die kostenlose zur Verfügung Stellung des Inlinehockeybodens in Halle 2 zu Trainingszwecken über die Sommermonate in allen Altersbereichen. Gerne weisen wir darauf hin, dass der spezielle Boden von allen Hobbymannschaften oder sonstigen Interessierten jederzeit angemietet werden kann (siehe Link).“

 

Traditionsclub stellt eines der acht besten Nachwuchszentren bundesweit

Das ist eine große Auszeichnung und ein Ansporn für die Zukunft. Der EV Landshut e.V. ist für seine Nachwuchsarbeit vom Deutschen Eishockeybund (DEB) im Rahmen des neuen Zertifizierungs-Konzeptes, das durch das Programm „Powerplay 26“ initiiert wurde, mit der Höchstwertung von fünf Sternen ausgezeichnet worden.

Kindergarten Kronwinkl besucht den EV Landshut

Der Eishockeynachwuchs des EV Landshut hat in den vergangenen Wochen Kooperationen mit zahlreichen Kindergärten durchgeführt, um somit vielen Kindern einen spielerischen Erstkontakt mit der Eisfläche zu ermöglichen. Zuletzt besuchte der Kindergarten Kronwinkl die Rot-Weißen im Eisstadion am Gutenbergweg. Unter Anleitung der Nachwuchstrainer Martin Cinibulk, Thomas Daffner und Stefan Gross (auf dem Foto von links) sowie Alexander Serikow, Viktor Török und Silvan Heiß übten und spielten die Kinder einen ganzen Vormittag lang auf dem glatten Parkett, bekamen viele kleine Tippps zum Eislaufen und konnten sich mal so richtig austoben: Kurzum: Ein erlebnisreicher Ausflug für alle Beteiligten! 

 

Autor: Marcel Meinert

 

Patrick Berger mit dem 30. Alois Schloder-Pokal ausgezeichnet

Im Rahmen des ersten Playoff-Heimspiels des EV Landshut gegen die Selber Wölfe wurde traditionell der Alois Schloder-Pokal für den vorbildlichsten Nachuchsspieler des EV Landshut verliehen. In diesem Jahr ging die Auszeichnung an Nachwuchs-Nationaltorhüter Patrick Berger. „Patrick ist auf und neben dem Eis ein vorbildlicher Spieler und für sein Alter schon enorm weiut. Er repräsentiert den Eishockeysport vorbildlich und ist zudem zu einem der besten Torhüter in der Deutschen Nachwuchs Liga gereift“, lobt Nachwuchs-Cheftrainer Rupert Meister den 18-Jährigen, der bereits zweimal im Weltmeisterschaftskader der deutschen U 18-Nationalmannschaft stand und zuletzt auch für die U 19-Nationalmannschaft berufen wurde. Berger könnte auch in der nächsten Saison als Overage-Spieler noch das Tor der Landshuter DNL-Teams hüten, dürfte aber mehr als eine ernstzunehmende Alternative für den Kader der ersten Mannschaft sein. Berger erhielt den Pokal für seine herausragenden Leistungen aus den Händen von Alois Schloder, der die Auszeichnung seit dem Ende seiner Karriere im Jahr 1986 alljährlich vergibt. Dabei wird der Pokal nicht unbedingt an den vom Talent her besten Spieler verliehen, sondern an einen Sportler, der in allen Belangen des Eishockeysports als Vorbild angesehen werden. Patrick Berger ist bereits der 30.Preisträger des Alois Schloder-Pokals und tritt damit in die Fußstapfen von Tobi Abstreiter, Marco Sturm, Tobi Rieder oder Tom Kühnhackl. 

 

   

Autor: Marcel Meinert