Concept Sports

Berichte

Dafür sind die Schüler in der Eliteliga eine Klasse für sich

Der Spitzenreiter war am Ende doch eine Nummer zu groß. Der Eishockey-Nachwuch des EV Landshut hat den DNL-Tabellenführer Heilbronner EC zwar mächtig geärgert, stand am Ende aber doch mit leeren Händen da. Beide Heimspiele gegen die "Jung-Adler" gingen mit 3:4 und 2:5 verloren.

Die DNL-Mannschaft vom EV Landshut hat einen weiteren Rückschlag hinnehmen müssen und das Derby beim EC Bad Tölz mit 2:4 verloren.

Zwar erwischte die Truppe von Trainer Ewald Steiger durch den Führungstreffer von Sebastian Busch den besseren Start. Selbstvertrauen konnten die Gäste aus diesem Tor aber nicht ziehen. Vielmehr war Bad Tölz in einem offenen Match die etwas aktivere Formation, die sich schließlich mit vier Toren in Folge selbst für den betriebenen Aufwand belohnte. Den "Young Cannibals" ging besonders im letzten Drittel, in dem sie drei Gegentreffer kassierten, die Luft aus. Das zweite EVL-Tor durch Zweitligaprofi David Elsner war reine Ergebniskosmetik.

Tore:
0:1 (6.) Busch (Elsner)
1:1 (29.) Rizzo (Fürbacher/Disl)
2:1 (43.) Fischer (Neal/Sekesi)
3:1 (44.) Ott
4:1 (50.) Schlieckenrieder (Botzenhardt/Ott)
4:2 (55.) Elsner (Bastian Krämmer)

Strafminuten: Bad Tölz 10, Landshut 2 plus 10 für Bastian Krämmer (unsportliches Verhalten)

Die nächste Chance auf etwas Zählbares hat das Team von Ewald Steiger bereits am Samstag um 16 Uhr. Dann gibt der Heilbronner EC seine Visitenkarte im Eisstadion am Gutenbergweg ab. Am Sonntag (11 Uhr) gibt's noch ein zweites Duell mit dem souveränen Tabellenführer.

Ebenfalls am Samstag (13 Uhr) misst sich die Schüler-Mannschaft in der Bundesliga auf eigenem Eis mit den Starbulls Rosenheim. Auch für die Knaben steht ein Derby auf dem Programm: Am Samstag um 16 Uhr treten die Niederbayern beim SC Riessersee an.

-mm- aus der Landshuter Zeitung vom Fr, 15.10.2010

Dem 3:1-Sieg in Köln folgt ein 3:5 in Krefeld - Heute Abend beim EC Bad Tölz

Wenn einer eine Reise tut, dann bringt er sich gerne das eine oder andere Souvenir mit. Der Eishockey-Nachwuchs des EV Landshut kehrte jetzt von einem Trip nach Nordrhein-Westfalen immerhin mit drei Punkten im Gepäck zurück. Dabei schaffte das DNL-Team beim Kölner EC einen 3:1-Erfolg, musste dann aber beim Krefelder EV mit 3:5 die Segel streichen.

Doppelsieg gegen Füssen - Schüler servieren Tölz ab

Der Eishockey-Nachwuchs vom EV Landshut hat in der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) sein erstes Sechs Punkte-Wochenende realisiert. Mit einem 7:4 und einem 11:3 über den EV Füssen haben sich die Schützlinge von Ewald Steiger den Frust über den mäßigen Saisonstart regelrecht von der Seele geschossen.

Unterkategorien