Concept Sports

EVL-Nachwuchs bringt nur einen Punkt aus Krefeld mit

Nichts war´s mit dem Weihnachts-Wunder! Der EV Landshut hat in der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) auch seine letzten beiden Spiele vor Weihnachten verloren. Beim Tabellenschlusslicht Krefelder EV unterlagen die Niederbayern mit 3:4 nach Verlängerung und mit 3:6. Damit gehen die Landshuter nun mit einer Serie von acht Niederlagen in Folge ins neue Jahr.

Zum wiederholten Male war für die Rot-Weißen in beiden Spielen ein Sieg in Reichweite, doch momentan steht sich das Team in den entscheidenden Momenten selbst im Weg. „Wir bringen als Mannschaft nicht unsere Leistung aus der Saisonanfangsphase aufs Eis“, konstatierte Trainer Rupert Meister. Leichtfertig verspielte der EVL einen guten Start und ließ beim Stand von 2:0 eine Fünf gegen Drei-Überzahl ungenutzt. Am Ende rettete sich der EVL immerhin noch in die Verlängerung, zog dort aber den Kürzeren. Tore: 0:1 (15.) Baßler (Zitterbart/Lindner), 0:2 (18.) Baßler (Zitterbart/Dersch), 1:2 (40.) Weyrauch (Kuhnekath/Mieszkowski), 2:2 (45.) Schumacher (Schmitz/Weyrauch), 3:2 (51.) Schumacher (Mieszkowski/Kuhnekath), 3:3 (52.) Trinkberger (Dersch/Eigner), 4:3 (63.) Schmitz (Pfeifer/Mieszkowski), Strafminuten: Krefeld: 14, Landshut: 16, Zuschauer: 49.

Im Gegensatz zum ersten Auftritt an diesem Wochenende geriet der EVL am Sonntag gleich durch die ersten beiden Offensivaktionen des KEV mit 0:2 in Rückstand. Daraufhin setzte der Coach mit einem Torwartwechsel – Philip Maurer kam für Carlo Schwarz – einen Impuls und rüttelte damit sein Team, das nun deutlich disziplinierter agierte, wach. Bis zur Schlussminute blieben die Gäste in Schlagdistanz, gingen volles Risiko, liefen dann aber in einen Konter, den die Jung-Pinguine zum entscheidenden 5:3 verwertete. Tore: 1:0 (3.) Kuhnekath (Ehrich/Luknowsky), 2:0 (4.) Pfeifer (Schumacher/Mieszkowski), 2:1 (17.) Franz (Schwaiger), 2:2 (24.) Dersch (Zitterbart/Baßler), 3:2 (29.) Mieszkowski (Schumacher/Hertel), 4:2 (36.) Buschmann (Weyrauch/Paul-Mercier), 4:3 (40.) Zitterbart (Ehl/Schinko), 5:3 (59.) Weyrauch (Ehrich/Buschmann), 6:3 (60.) Schumacher (Mieszkowski/Pfeifer), Strafminuten: Krefeld: 8, Landshut: 10, Zuschauer: 25.

Quelle: Marcel Meinert