Concept Sports

Bambini / U8

Am Samstag, den 16.09.2017 war die U8 Mannschaft des EV Landshut zu Gast in Dingolfing.

Zu Beginn des Freundschaftsturniers standen sich der EV Landshut und Gastgeber EV Dingolfing gegenüber. Während der 30 Minuten Spieldauer schossen sich unsere Bambinis mit 24:3 Toren zum verdienten Sieg. Besonders erfreulich, war es doch das erste Auswärts-Turnier der neu formierten U8 Mannschaft nach dem Heimturnier am 02.09.2017 am Gutenbergweg.

Gleich im Anschluss stand die Mannschaft von Headcoach Martin Cinibulk dem Deggendorfer SC auf dem Eis gegenüber. In einer umkämpften Partie sicherten sich auch hier die Landshuter einen klaren Sieg - Endstand: 10:4. Somit fuhren die Kinder zum zweiten Mal in Folge als Turniersieger nach Hause.

Bereits am kommenden Sonntag (24.09.2017) lädt der ESC Dorfen zum nächsten Freundschaftsturnier in die Halle der Eispiraten ein.

 

Für Landshut spielten:

Boetsch, Cinibulk, Dietzinger, Fisch, Fölsner, Gartner, Geipel F., Geipel M., Handge, Haschberger, Heyder, Krämer, Petermaier, Spornraft, Stiebel, Tschannerl, Welther, Wenger und Zitterbart.

 

Die Termine für die BEV Vorrunde stehen wie folgt fest:

21.10.2017 in Ingolstadt

11.11.2017 in Dingolfing (Landshut spielfrei)

26.11.2017 Heimturnier um 14:00 Uhr in Landshut

09.12.2017  in Moosburg

17.12.2017  in Dorfen

 

  

 

Foto: Marion Petermaier, Text: Saskia Dietzinger

 

 

Was im Sommer 2016 mit der ersten Teambuildingmaßnahme "Fussball-Golf" begann, feierte am vergangenen Freitag einen würdigen Saisonabschluss im Bayernpark.

Die Jüngsten des EV Landshut beendeten am vergangenen Freitag eine mehr als erfolgreiche Saison.

Rückblickend auf die vergangenen 10 Monate können 23 Spieler der Jahrgänge 2009 / 2010 auf ihre Leistung mächtig stolz sein: Platz 2 der BEV Hin- und Rückrunde (Gegner: ERC Ingolstadt, EV Regensburg, EHC Nürnberg und DSC Deggendorf), Platz 5 (von 16 Teams) beim internationalen Frühlingsturnier in Bozen (Italien), sowie dem Turniersieg für einige U8 Spieler bei einer U9 Auswahl (Jahrgänge 2008-2009) in Cortina Apezzo (ebenso Italien). 

 

So konnte bei bestem Ausflugswetter, ein rundum zufriedener Coach Martin Cinibulk, einen Großteil des Teams im Bayernpark begrüssen, um nochmals die, für 17 von 23 Spielern überhaupt 1. Saison, Revue passieren zu lassen.

 

Für die Spieler gab es, neben den zahlreichen Fahrgeschäften, Medaillen, sowie für die 5 Trainingsfleissigsten Pokale.

Ein großer Tag für die (noch) Kleinsten des EVL ! 

 

Kader U8 Saison 2016/2017:

David Becker, Lukas Cinibulk, Tim Dietzinger, Leopold Eller, Johannes Fisch, Moritz Gartner, Melissa Gebhardt, Jonas Habenberger, Basti Heyder, Bernd Hoffmann, Kaito Kiermaier, Quentin Maier, Lukas Piller, Vince Röckenschuss, Tim Schaffarzyk, Jonas Schwarz, Luis Spornraft, Jannik Stiebel, Anton Stuhlberger, Valentin Teubner, Ilja Tolkuschkin, Louis Tschannerl, Kevin Vorisek

Betreuer & Teamer: Nadine Heyder, Victoria Becker, Markus Schaffarzyk

Trainer: Martin Cinibulk 

 

Sommerpause bis 08.05.2017        

 

                    

 

Quelle: Markus Schaffarzyk

 

Das erste Highlight für die Kleinsten des EVL war schon vor der Abfahrt am Freitag, 17.03.2017, das warten auf den 1. Mannschaftsbus des EVL und dessen Lenker, "Busfahrergott" Mane Rieder.

16 Mannschaften aus den Ländern Italien, Schweiz, Österreich, Slowenien, Tschechischen Republik und Deutschland standen sich an 2 Tagen gegenüber. Der EVL traf in der Vorrunde am Samstag auf den  Klagenfurter AC (A), HC Znojemsti Orli (CZ) und den EHC Laufen (CH).

Im ersten Spiel gegen den KAC lief es für die Cinibulk-Schützlinge noch nicht so rund, und man musste sich mit 0:2 geschlagen geben. In der Begegnung gegen Znojmo wirkten die Youngster deutlich frischer und wacher, und man konnte das Spiel mit 2:0 für sich entscheiden.

In der letzten Partie der Vorrunde gegen Laufen, ließen die EVLer nichts mehr anbrennen und gewannen verdient mit 4:0. Die U8 beendete die Vorrunde auf dem guten 2. Platz und war in der Platzierungsrunde für die Plätze 1-8 qualifiziert. Hier traf man nun auf den EHC Bülach (CH).

Nach tollem Spiel und Kampf musste man sich am Ende verdientermaßen mit 3:6 geschlagen geben.

Somit ging es am Sonntag um die Plätze 5-8. In der ersten Begegnung stand der EHC Kloten (CH) dem EVL gegenüber. Es ging hin und her, und die jeweilige Führung des EVL zum 1:0 und 2:1 wurde prompt von den Klotenern mit dem Ausgleichstreffer beantwortet. Also musste das Penaltyschießen entscheiden. Hier konnten alle gegnerischen Penaltys entschärft werden, und 2 eigene verwandelt werden.

Im Spiel um Platz 5 traf man erneut auf den Klagenfurter AC, und hatte somit die Chance sich für die Vorrundenniederlage zu revanchieren. Das gelang auch erstmal ganz gut, was sich in einer 2:0 Führung niederschlug. Durch tolles und intensives Verteidigen, hielt diese auch bis eine Minute vor Schluss. Dann fiel der Anschlusstreffer, und leider 15 Sekunden vor dem Ende der Ausgleichstreffer. Vom Bully weg schaltete der EVL aber erneut schnell, und netzte "3 Sekunden" vor der Sirene, zum umjubelten und nicht mehr geglaubten Siegtreffer ein.

Trainer Martin Cinibulk war mit Platz 5 sehr zufrieden und mächtig stolz auf seine Mannschaft, welche von den 4 teilnehmenden deutschen Mannschaften folglich auch mit der besten Platzierung das Turnier abschloss. Den Organisatoren des perfekt organisieren Turniers und Allen fleißigen Helfern, gebührt ein großes Lob.

Sportlich, wie auch neben dem Eis, ein perfekter Saisonabschluss der U8.

 

Quelle: Gartner / Schaffarzyk

 

 

" Vizemeister"und "Bella Italia" für die U8 von Trainer Martin Cinibulk !
Die jüngsten Cracks des EVL schließen die, für 16 von 22 Spielern, 1. BEV Saison auf einem spitzenmässigen 2. Platz der Rückrunde ab. Zum Saisonabschluss geht es am kommenden Wochenende für die 6 und 7jährigen zum 7. internationalen Frühlingsturnier nach Bozen, Italien.

U8 BEV Rückrunden Abschlusstabelle 2016/2017: 
1. DSC Deggendorf 
2. EV LANDSHUT
3. EHC Nürnberg 
4. EV Regensburg 
5. ERC Ingolstadt

Quelle: Markus Schaffarzyk

Unterkategorien