Concept Sports

DNL

DNL-Team gewinnt in Krefeld erst mit 1:0, vergeigt aber Spiel zwei (4:5)

Drei Punkte, und eine ganze Menge positiver Eindrücke – mit diesen Zusätzen im Gepäck kehrte der EV Landshut von seinem Pflichtspiel-Wochenende in der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) beim Krefelder EV zurück. Bei den Jung-Pinguinen gewannen die Landshuter zunächst hauchdünn mit 0:1 und kassierten im zweiten Spiel eine unglückliche 4:5-Niederlage

DNL-Youngster kassieren zwei teilweise selbst verschuldete Klatschen (2:6 und 1:7) gegen Köln.

Das war ein rabenschwarzes Wochenende für den Eishockey-Nachwuchs des EV Landshut. In insgesamt sechs Pflichtspielen gab es für die Rot-Weißen keinen einzigen Sieg. In der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) musste sich der EVL auf eigenem Eis, trotz eines verheißungsvollen Beginns, zweimal dem Meisterschaftsmitfavoriten Kölner Haie geschlagen geben (2:6 und 1:7) und kassierte dabei insgesamt 13 Gegentore.

EVL-Nachwuchs feiert 4:0-Sieg und will am Samstag und Sonntag auch Berlin ärgern

Besser geht´s nicht! Dem EV Landshut ist in der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) ein Traumstart ins Jahr 2016 gelungen. Dank einer richtig guten Mannschaftsleistung setzten sich die Dreihelmenstädter am Dreikönigstag verdient mit 4:0 gegen den Tabellenvorletzten Augsburger EV durch. Am Wochenende wartet nun ein deutlich größeres Kaliber. Am Samstag (16 Uhr) und Sonntag (10.30 Uhr) finden zwei Heimspiele gegen die Eisbären Juniors Berlin statt.

In Köln (3:10) und Düsseldorf (2:5) kassiert der EV Landshut gleich 15 Gegentore

Im Rheinland gibt´s für den EV Landshut in der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) einfach nichts zu holen. Auch bei ihrem zweiten Trip nach Nordrhein-Westfalen innerhalb von fünf Wochen blieben die Schützlinge von Trainer Rupert Meister ohne jeglichen Punktgewinn. Beim Ex-Verein von Rupert Meister den Kölner Haien, setzte es sogar eine deftige 3:10-Klatsche. Bei der Düsseldorfer EG zogen die Isarstädter mit 2:5 den Kürzeren.