Concept Sports

×

Hinweis

IMAGESIZER_ERR_ACCESS


„Landshuter für Landshut“, ein im Landshuter Eishockeyleben nicht mehr wegzudenkendes Event.

In diesem Rahmen durften die Kleinschüler ihr Ligaspiel gegen Regensburg als Vorspiel für das Spiel der Cannibals bestreiten.


EV Landshut - EV Regensburg

Im ersten Drittel kamen die Jungkannibalen nur sehr schwer in die Gänge, die ungewohnte Anstoßzeit am späten Nachmittag steckten die Gegner aus der Oberpfalz anscheinend besser weg. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem jedoch die Dreihelmestädter in der neunten Spielminute durch einen Abstauber von Luis Schinko mit 1:0 in Führung gehen konnten.

EV Landshut - EV Regensburg

Im zweiten Drittel kamen wiederum die Oberpfälzer etwas wacher aus der Kabine und in der neunzehnten Spielminute fiel der nicht unverdiente Ausgleich. Die Eisbären wollten jetzt die Gunst der Stunde nutzen und der Landshuter Torwart musste einige Male in höchster Not retten. Mit viel Glück retteten die Niederbayern das Unentschieden in die Kabine.

EV Landshut - EV Regensburg

Das letzte Drittel startete das Team von Trainer Eduard Uvira mit mehr Elan und Marco Baßler konnte die 2:1-Führung markieren. Die Regensburger gaben dennoch nicht auf und nahmen zwei Minuten vor Spielende sogar ihren Goalie zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Dieser Schuss ging aber nach hinten los, denn Louis Brune besiegelte den 3:1 Sieg der Rotweisen mit einem Empty-Net-Goal.

EV Landshut - EV Regensburg

Mit diesem Sieg erklommen die Young Cannibals endlich die Tabellenspitze und dürfen sich über die Feiertage auf dem Platz an der Sonne ausruhen. Die nächste Partie ist erst am 4. Januar in Klostersee, bei der selbstverständlich die gute Position verteidigt werden soll.

Für Landshut waren auf dem Eis:
Kellner Lukas, Maurer Philipp, Stiebel Justin, Franz Simon, Gabriel Niklas, Forstner Christian, Ladwig Christopher, Stuckenberger Tobias, Moussaoui Pascal, Lindner Elias, Schinko Luis, Sabus Sorsha, Brune Louis, Haas Michael, Ehl Alexander, Berger Liam, Baßler Marco, Dersch Alexander, Sainer Maximilian

Torschützen:
Bassler (1/0); Brune (1/0); Schinko (1/0);

Strafzeiten:
Landshut 4; Regensburg 2;

Zuschauer:102