Concept Sports

Die Kleinschüler waren am Donnerstag zu Gast beim Tabellenführer in Augsburg und verloren ein hochklassiges Spiel mit 7:4.

Am Anfang hatten beide Mannschaften noch gehörigen Respekt voreinander, den die Augsburger nach 10 Minuten ablegten und das Landshuter Tor unter Dauerbeschuß nahmen und mit einem verdienten 1:0 in die erste Pause gingen.

Im 2.Drittel entwickelte sich dann ein wahres Spitzenspiel auf hohem Niveau. Zuerst machten die Schwaben das 2:0, doch die Niederbayern keineswegs geschockt, glichen innerhalb von nur 19 Sekunden aus. Jetzt waren auf einmal die Landshuter am Drücker, konnten ihre momentane Überlegenheit aber leider nicht in Zählbares umwandeln und so kam es kurz vor Ende des zweiten Abschnitts noch zum 3:2 für die Fuggerstädter.

Im letzten Drittel ging es dann Schlag auf Schlag. Erst erhöten die Augsburger auf 4:2, doch die Young Cannibals kamen durch einen Penalty wieder heran. Nur eine halbe Minute später stellten die Gastgeber wieder einen 2-Tore Vorsprung her und gingen weitere 5 Minuten später mit 6:3 in Führung. Doch die Gäste von der Isar gaben nicht auf und kamen ihrerseits nur 9 Sekunden später auf 4:6 heran. Jetzt versuchten die Landshuter nochmal alles, aber es wollte ihnen kein weiterer Treffer mehr gelingen. Die endgültige Entscheidung fiel dann 90 Sekunden vor Schluß, als die Hausherren zum viel umjubelten 7:4 Endstand trafen.

Für Landshut spielten:
Tor: Philipp Maurer (TW), Florian Bugl (TW)
Rot (3/0): Alexander Dersch, Michael Franz, Louis Brune, Elias Lindner, Elias Rott
Gelb (0/0): Maximilian Sainer, Alexander Siemens, Luis Schinko, Niklas Gabriel, Liam Berger
Grün (1/1): Raul Jakob, Maximilian Huber, Niklas Pill, Kevin Kos, Marcel Veitl, Moritz Teubner