Concept Sports

Young Cannibals holen sich den Sieg bei erstem BEV-Turnier in Erding

Das war ein Auftakt nach Maß für die Kleinstschüler Truppe des EV Landshut. Beim ersten BEV-Turnier der Saison 2010/2011 in Erding setzen sich die Young Cannibals mit drei Siegen souverän durch.

Im ersten Spiel des frühen Samstagmorgen trafen die Rot-Weißen auf die Kleinstschüler des EHC Klostersee. In dieser Begegnung merkte man beiden Mannschaften den gegenseitigen Respekt zu Beginn an. So begann ein abtasten hüben wie drüben. Als Erster ablegen konnte diese Zurückhaltung der EVL. Mit einem Doppelschlag zog man urplötzlich mit 2:0 in Front. Jetzt kontrollierten die Young Cannibals die Partie. Bei noch konsequenterer Chancenausbeute wäre eine deutlichere Führung durchaus im Bereich des Möglichen gewesen. Doch immer wieder scheiterte man am glänzend aufgelegten Torhüter des EHC Klostersee. Und wenn´s vorne nicht klappt dann fängt man sich meistens hinten Einen ein. So stand es, genauso überraschend, 2:1. Nun konnten die Grafinger das Spiel etwas ausgeglichener gestalten und kamen Ihrerseits zu einigen guten Möglichkeiten. Kurz vor Ende der Partie konnten die EVL Youngsters jedoch auf die Siegerstraße einbiegen und zum Endstand von 3:1 einnetzen.

In der zeitgleich stattfindenden Begegnung besiegte der TSV Erding den ERC Ingolstadt mit 3:1.

Im zweiten Spiel trafen die Kleinstschüler des EVL auf den Ausrichter TSV Erding. Mit einem Blitzstart gingen die Cannibals mit 1:0 in Führung. Jedoch zeigten sich die Young Gladiators davon nur wenig geschockt und hielten in der Folgezeit kräftig dagegen. So verwunderte es auch nicht, dass sie zum zwischenzeitlichen Ausgleich kamen. Jetzt entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Chancen zur Führung hatten beide Teams. Doch wie schon in der Partie gegen Klostersee hatten die Dreihelmenstädter wieder den längeren Atem für sich. So konnte man dem 2:1 auch noch das 3:1 folgen lassen und auch diese Begegnung siegreich für sich entscheiden.

Im Parallelspiel gewann der ERC Ingolstadt mit 3:1 gegen den EHC Klostersee.

In Spiel drei des BEV Turniers kreuzten die Kleinstschüler des EV Landshut Ihre Schläger mit denen des ERC Ingolstadt. Die Rot-Weißen legten, da jetzt richtig eingespielt, los wie die Feuerwehr. Man hatte die Partie von Anfang an fest im Griff und ließ nie einen Zweifel aufkommen, wer Herr auf dem Eis ist. So fiel Treffer um Treffer für die Young Cannibals und am Ende hatte man einen in dieser Höhe verdienten 5:1 Sieg eingefahren.

Der TSV Erding entschied die letzte Begegnung gegen den EHC Klostersee mit 3:1 für sich.

Für Landshut spielten:
Bugl Florian, Römmelt Franziska, Bassler Fabian, Becker Finn, Berger Liam, Elsberger Julian, Forstner Alexander, Franz Simon, Gabriel Niclas, Gabriel Timi, Gerstenberger Daniel, Huber Maximilian, Killermann Moritz, Kos Kevin, Lindner Elias, Phillipp Lukas, Pill Niclas, Römmelt Jakob, Rott Elias, Saxstetter Leopold, Schmidbauer Alessandro, Schreiber Leo, Teubner Moritz, Veitl Marcel, Wenger Annalena, Zitzelsberger Manuel.