Concept Sports

Die Kleinstschüler konnten beim dritten BEV-Turnier in Erding Ihr Können nicht unter Beweis stellen.

Die Young Cannibals trafen im ersten Spiel des Turniers auf die Kleinstschüler des EHC Straubing. Mit Mühe gelang den Landshutern in der 10. Spielminute der erste Treffer gegen die starken und kämpferisch auftretenden Cracks vom Gäuboden. Dem Druck der Gegner konnten die Landshuter nicht lange entgegenhalten und in der 24. bis 28. Spielminute erzielten die Straubinger drei souveräne Tore. Die Truppe von Eduard Uvira fand ihr gewohntes Zusammenspiel nicht und agierte mit vielen Alleingängen. In der 29. Spielminute konnten die Young Cannibals noch einen Treffer für sich verbuchen, so dass sich die Mannschaften mit einem 2 : 3 für Straubing trennten.

Die zeitgleich stattfindende Begegnung zwischen EHC80 Nürnberg und TSV Erding endete mit 1 : 4.

Im zweiten Spiel standen die Kleinstschüler des EVL dem TSV Erding gegenüber. Auch in dieser Partie vermissten die Zuschauer das gewohnte, souveräne Zusammenspiel der Landshuter Kuvenflitzer. Die Landshuter hatten viel in der Verteidigung zu tun, die Einzelangriffe auf das gegnerische Tor blieben erfolglos. In der 13. und 23. Spielminute erzielten die Erdinger zwei Tore, so dass sich die Mannschaften mit 0 : 2 trennten.

Die Begegnung EHC80 Nürnberg und EHC Straubing endete mit 3 : 4.

Im letzten und dritten Spiel des BEV Turniers trafen die Kleinstschüler des EVL auf EHC 80 Nürnberg. Trotz der beiden vorangegangenen Niederlagen marschierte die Truppe von Eduard Uvira motiviert auf das Eis und fand zu ihrem bewährten Spielfluss zurück. Dies machte sich auch positiv bemerkbar. Die Landshuter erzielten innerhalb von 2 Spielminuten drei Tore, den Nürnbergern gelang lediglich ein Treffer. Zum Abschluss schossen die Landshuter noch ein Tor, so dass die Rot-Weißen dieses Spiel für sich mit 4 :1 entscheiden konnten.

Im Parallelspiel gewann TSV Erding gegen EHC Straubing mit 5 : 3.

Für Landshut spielten:
Rott, Becker, Gerstenberger, Gabriel N., Berger, Zitzelsberger, Gabriel T., Veitl, Huber, Baßler, Teubner, Schreiber, Forstner, Haider, Brummer, Kos, Elsberger, Schmidbauer, Saxstetter, Römmelt J., Killermann, Wessel, Emslander, Bugl, Römmelt F.