Concept Sports

Die Kleinstschüler traten zum ersten BEV-Turnier in der Saison an

Mit Spannung wurde das erste BEV-Turnier, das dann gleich mit einer halben Stunde verspätung startete, erwartet. Die Rot-Weißen-Schützlinge von Trainer Peter Streschnak hatten einen harten Stand.

Die Young Cannibals trafen im ersten Spiel des Turniers auf die Kleinstschüler aus Ingolstadt. Mit einem Führungstreffer in der 5. Spielminute sollten sich die Landshuter in dieser Partie gut behaupten. Auf beiden Seiten wurde gekämpft und Einsatz gezeigt. In der 21. Spielminute der zweite Landshuter Treffer, zwei Minuten später das dritte Tor. Doch dann wurde es nochmal spannend. Die Ingolstädter wollten es noch einmal wissen, der erste Treffer in der 25. Spielminute, der zweite Treffer folgte 5 Minuten später. Die Landshuter beendeten das Spiel für sich mit 2 : 3 .

Die zeitgleich stattfindende Begegnung zwischen TSV Erding und Deggendorfer SC endete mit 6 : 2.

Im zweiten Spiel standen sich die Kleinstschüler des EVL dem Deggendorfer SC gegenüber. In einem souveränen Zusammenspiel zeigten die Landshuter Ihr erworbenes Können und gingen gleich in der zweiten Spielminute in Führung. Die Tore plätscherten nur so vor sich. Den Zuschauern bot sich ein lockeres entspanntes Eishockeyspiel. Die Mannschaften trennten sich mit 9 : 0.

Die Begegnung ERC Ingolstadt und TSV Erding endete mit 6 : 2.

Im letzten und dritten Spiel des BEV Turniers trafen die Kleinstschüler des EVL auf TSV Erding. Die Landshuter fanden ihren Spielrhythmus nicht, und sie taten sich schwer die Gegner aus Erding in den Griff zu bekommen. Zwar gelang den Young Cannibals gleich in der 1. Spielminute der erste Treffer , doch der Ausgleich fiel in der 6. Spielminute. Beide Mannschaften versuchten das Spiel in Führung zu bringen, verbissen wurde auf beiden Seiten gekämpft, körperlicher Einsatz gebracht. Die 9. Spielminute sollte bereits ausschlaggebend auf das Spielende sein. Zwei gegnerische Treffer mussten die Landshuter kassieren, es folgten dann noch zwei weitere gegnerische Tor. Die Landshuter versuchten immer wieder den Angriff auf das Tor der Erdinger, doch ergebnislos. In der vorletzten Minute konnten die Rot-Weißen noch einen Treffer erzielen, aber das Spiel ging an die Erdinger. Diees Partie endete mit 5 : 2

Im Parallelspiel gewann ERC Ingolstadt gegen Deggendorfer SC gegen mit 1 : 1.

Für Landshut spielten:
Florian Bugl, Daniel Drewitz, Finn Teubner, Killermann Moritz, Julian Pertuch, Nico Haider, Jakob Römmelt, Lukas Philipp, Tim Gabriel, Julian Elsberger, Alexander Forstner , Leopold Saxstetter, Matthias Lachner, Kevin Schinko, Niklas Zeilbeck, Cedric Sabus, Jonas Hanika, Korbinian Frischmann, Leonard Schreiber, Fabian Baßler, Alessandro Schmidbauer

Platzierung:

  1. TSV Erding
  2. EV Landshut
  3. ERC Ingolstadt
  4. Deggendorfer SC
  5. EHC München

Tabelle nach dem ersten Turnier:

Platz Mannschaft Spiele   Punkte   Tore
1 TSV Erding 3   4 : 2   13 : 10
2 EV Landshut 3   4 : 2   14 : 7
3 ERC Ingolstadt 3   3 : 3   9 : 6
4 Deggendorfer SC 3   1 : 5   3 : 16
5 EHC München 0   0 :: 0   0 :: 0