Concept Sports


Die Young Cannibals trafen im ersten Spiel des Turniers auf die Kleinstschüler des EHC München, die diesmal gleich von Anfang an den Landshutern Paroli boten. Der erste Treffer für die Münchner gleich in der ersten Spielminute.

Ausgleich drei Minute später und dann der Führungstreffer für die Landshuter nach einem Eigentor durch den gegnerischen Torwart. Ein spannendes Spiel bot sich den mitgereisten Zuschauern. In der 14. Spielminute der Ausgleichstreffer der Münchner, dann der Führungstreffer für München. Eine Minute später der Anschlusstreffer durch die Rot-Weißen, dann die Führung für Landshut. In der 27. Spielminute hieß der Spielstand 5 zu 3 für Landshut. Die Münchner gaben aber nicht auf, erzielten in der 29. Minute das 4. Tor und den Ausgleichstreffer in der letzten Spielminute. Dieses spannende Duell endete mit 5 : 5.

Die zeitgleich stattfindende Begegnung zwischen TSV Erding und ERC Ingolstadt entschied Ingolstadt mit 1 : 2 für sich.

Im zweiten Spiel standen sich die Kleinstschüler des EVL den Spielern aus Ingolstadt – den Favoriten dieses Turniers - gegenüber. Zwei hoch motivierte Mannschaften waren auf dem Eis, auf beiden Seiten wurde hart mit Einsatz gekämpft. Erst in der 17. Spielminute konnten die Ingolstädter den ersten Treffer erzielen.  Drei Minuten später folgte das zweite Tor. Trotz hoher Motivation und respektablen Einsatz konnten die Landshuter ihre Torchancen nicht umsetzen. Diese Partie ging an die Ingolstädter mit einem 0 : 2.

Die Begegnung TSV Erding und EHC München endete mit 1 : 7.

Im letzten und dritten Spiel des BEV Turniers trafen die Kleinstschüler des EVL auf die Gastgeber  TSV Erding. Auf beiden Seiten wurde viel Einsatz gebracht und den Zuschauern bot sich ein schönes Eishockey. Obwohl die Erdinger gleich in der ersten Spielminute ein Tor erzielten, haben die Landshuter in gewohntem Spiel die Führung übernommen und die Tore fielen für die Landshuter Kufenflitzer. Erst in der 24. Spielminute konnten die Erdinger den 4 Landshuter Toren noch eins entgegen setzen. Kurz darauf folgte dann das 5. Landshuter Tor. Die Landshuter Truppe beendete das Spiel verdient mit 5 : 2.

Das Parallelspiel zwischen EHC München und ERC Ingolstadt endete mit 1 : 4.

Für Landshut spielten:
Daniel Drewitz, Kevin Schinko, Julian Pertuch, Matthias Lachner, Niklas Zeilbeck, Leonard Schreiber, Cedric Sabus, Jonas Hannika, Lukas Philipp, Julian Elsberger, Korbinian Frischmann, Alexander Forstner, Leopold Saxstetter, Moritz Killermann, Tim Gabriel, Xaver Emslander, Jakob Römmelt, Nico Haider, Fabian Baßler, Alessandro Schmidbauer.

Platzierung des dritten BEV-Turniers:

  1. ERC Ingolstadt
  2. EHC München
  3. EV Landshut
  4. TSV Erding

Tabelle nach dem dritten Turnier:

Platz Mannschaft Spiele   Punkte   Tore
1 EV Landshut 9   13 : 5   38 : 17
3 EHC München 6   8 : 4   23 : 14
3 ERC Ingolstadt 6   7 : 5   14 : 11
4 TSV Erding 9   6 : 12   25 : 37
5 Deggendorfer SC 6   2 : 10   9 : 30