Concept Sports

Knaben

Der Erfolgslauf der Knaben-Mannschaft aus dem Eishockey-Nachwuchs des EV Landshut geht weiter. Die Truppe um Trainer Alexander Serikow zieht auch nach dem 9:2-Auswärtssieg beim EHC München weiterhin seine Kreise an der Spitze der Bayernliga. Lediglich im ersten Drittel konnten die Münchner dem EVL noch auf Augenhöhe begegnen und blieben bis zur ersten Pause (1:2) in Reichweite. Danach erhöhten aber die Gäste die Schlagzahl und schossen einen standesgemäßen Sieg heraus.

Quelle: Marcel Meinert

Die Knaben haben derweil in der Bayernliga die Tabellenführung erfolgreich verteidigt. Beim ärgsten Verfolger Starbulls Rosenheim landeten die Rot-Weißen einen 7:3-Auswärtssieg. Die EVL-Cracks beherrschten das Geschehen über weite Strecken und ließen sich auch durch nie aufsteckende Hausherren nicht von der Straße in Richtung Derby-Sieg abbringen.

Quelle: Marcel Meinert

Die Knaben stürmten dagegen mit zwei echten Torfestivals an die Spitze der Bayernliga. Gegen den EC Bad Tölz leisteten sich die Rot-Weißen nach einer schnellen 4:0-Führung nur eine kurze Auszeit durch die die Oberlänger auf 2:4 herankamen. In der Folge zogen die Niederbayern ihr Spiel aber konsequent durch und feierten einen überzeugenden 10:2-Sieg. Im Nachbarschaftsduell gegen den TSV Erding fiel der Mannschaft von Alexander Serikow das Toreschießen sogar noch leichter. Letztlich zauberte der EVL ein beeindruckendes 17:0-Schützenfest aufs Eis.

Quelle: Marcel Meinert

 

Viel zu fehleranfällig präsentierten sich die Knaben, die beim SC Reichersbeuren die erste Saisonniederlage kassierten. Bei einem packenden Schlagabtausch führten die Rot-Weißen zwischenzeitlich bereits mit 6:4, verloren am Ende aber dennoch mit 7:8. Die Mannschaft von Trainer Alexander Serikow steht in der Bayernliga trotzdem weiter auf einem respektablen zweiten Tabellenplatz.

Quelle: Marcel Meinert