Concept Sports

Reichlich Grund zum Jubeln hatten außerdem die Knaben, die sich mit zwei Siegen am letzten Punktspielwochenende in der Bayernliga noch den zweiten Tabellenplatz und damit die bayerische Vizemeisterschaft der U 14-Junioren sicherten.

Die Rot-Weißen gastierten zunächst beim ERC Ingolstadt und legten bei den Oberbayern im letzten Drittel einen bärenstarken Schlussspurt hin. Nach einem 2:3-Rückstand startete der EVL auf der Zielgerade durch und gewann noch mit 5:3. Zum Saisonfinale behaupteten sich die Landshuter auch noch gegen den bisher noch ungeschlagenen neuen bayerischen Meister SC Reichersbeuern. In einem mitreißenden Duell auf Augenhöhe hatten die Landshuter erneut die größeren Reserven. Nach einem anfänglichen 0:2-Rückstand kämpften sich die Gastgeber wieder zurück, führten nach dem zweiten Drittel mit 4:3 und legten im Schlussabschnitt noch einmal zwei Treffer nach. So bejubelten die EVL-Knaben am Ende einen verdienten 6:3-Erfolg, den Gewinn der Vizemeisterschaft und die Tatsache, dass man der Übermannschaft der Liga die erste und einzige Niederlage in der Meisterrunde beibringen konnte.

Quelle: Marcel Meinert