Concept Sports

Noch gar nicht richtig auf dem Eis, mussten die Young Cannibals in der 2. Minute bereits einen Gegentreffer einstecken. Dieser Weckruf wurde aber bereits 4 Minuten später gekontert und es stand 1:1 (Samanski Neal) . Das erste Drittel plätscherte jetzt dahin und beide Mannschaften konnten sich bis zum Pausenpfiff nicht mehr entscheidend in Szene setzen.

Zu Beginn des zweiten Drittels schienen die Young Cannibals endlich in Peiting angekommen zu sein. Innerhalb von 4. Minuten zog man durch Treffer von Späth Raphael, Granz Oliver und Gröger Markus auf 4:1 davon. Die Peitinger kamen jetzt nur noch vereinzelt, aber trotzdem gefährlich vor das Landshuter Tor.

Erst im letzten Drittel konnten die Pfaffenwinkler noch etwas Ergebniskosmetik mit einem weiteren Treffer betreiben. Die Niederbayern waren zwar jederzeit überlegen, konnten aber diese Überlegenheit nicht mehr in Zählbares umwandeln.

Für Landshut auf dem Eis:
Carlo Schwarz, (TW), Linus Messerer (TW), Alexander Elsberger, Thomas Schambeck, Oliver Granz, Armin Rotzinger, Christian Koller, Lars Eigner, Vinvenz Maier, Markus Gröger, Thomas Lichnovsky, Jonas Herog, Valentin Busch, Jakob Killermann, Max Retzer, Neal Samanski, Max Fruth, Raphael Späth, Tim Kos, Leon Abstreiter, Max-Josef Bichlmeier

Tore:
Gröger Markus (1/1), Kos Tim(0/2), Granz Oliver(1/0), Samanski Neal(1/0), Späth Raphael (1/0), Bichlmeier Max (0/1), Fruth Max (0/1), Retzer Max (0/1)

Strafzeiten:
EV Landshut 12 +10 +10, EC Peiting 16

16.01.2011 - 11:30: Eissporthalle, Peiting
EV Landshut – EC Peiting 4:2 (1:1, 3:0, 0:1)