Concept Sports

Das Sonntagsspiel der Knabenmannschaft wächst sich zum Torfest für die Gastgeber aus.

Das Spiel beginnt zunächst mit gegenseitigem Herantasten – Angriff und Gegenangriff, dabei räumen die Rot-Weißen den Peitingern viele Freiräume ein. Zum Glück für die Isarstädter können die Gäste ihre Chancen nicht verwandeln. Das Warten auf den erlösenden Führungstreffer findet sein Ende in der 15. Minute durch Thomas Lichnovsky. Trotz Unterzahl kann Markus Gröger (Armin Rotzinger) zwei Minuten später durchziehen und das 2:0 erzielen. Oliver Granz (Thomas Lichnovsky) locht eine Minute vor Drittelende zum 3:0 ein.

Drei Minuten nach Anpfiff des zweiten Spielabschnitts nutzt Leon Abstreiter (Raphael Späth) durch ein schön herausgespieltes Tor seine Chance zum 4:0. Markus Gröger verwandelt in Landshuter Überzahl zum 5:0 (29. Minute). Von nun an dominieren die Nachwuchs-Kannibalen das Match, Peiting brilliert durch unnötige Fouls. In der 32. Minute ergibt sich für Lars Eigner (Max Fruth) im Nachschuss die Gelegenheit zum 6:0. Danach fallen die Tore in der 35. Minute im wahrsten Sinne des Wortes im Sekundentakt:
7:0 Markus Gröger (Jonas Herzog)
8:0 Valentin Busch (Tim Kos)
9:0 Oliver Granz (Valentin Busch)
Valentin Busch gelingt das 10:0 (38.; Lars Eigner), mit dem Tor von Max Retzer in der 39. Minute (11:0) verabschieden sich die Mannschaften zur Drittelpause in ihre Kabinen.

Im Schlussdrittel laufen die Landshuter gegen das Peitinger Tor an, ohne ihre Chancen verwirklichen zu können. Der Endstand fällt schließlich in der Schlussminute durch einen Pass von Jonas Herzog auf Max Retzer zum 12:0.

(3:0; 8:0; 1:0)

Die Knaben wurden vertreten durch:
Carlo Schwarz (TW), Linus Messerer (TW), Leon Abstreiter, Valentin Busch, Max Bichlmeier, Alexander Elsberger, Lars Eigner, Max Fruth, Oliver Granz, Markus Gröger, Jonas Herzog, Christian Koller, Tim Kos, Thomas Lichnovsy, Max Retzer, Armin Rotzinger, Neal Samanski, Raphael Späth, Tizian Schwaiger, Luca Zitterbart.