Concept Sports

Der ‚Hungerbachdome’ in Landsberg war Treffpunkt der Begegnung am Samstag zwischen dem EV Landsberg und dem EV Landshut.

Zu lässig und ungenau starten die EVL Knaben in dieses schnelle, kämpferische und sehr körperbetonte Match, so dass sich Landsberg 6 Minuten nach Spielbeginn mit dem Führungstreffer Respekt verschafft. In 5:3 Überzahl gelingt es der Landshuter Mannschaft zwei Minuten später den Ausgleich zu erzielen (Granz; Gröger). Die Gastgeber lassen sich davon nicht beeindrucken und nützen ihre Überzahlsituation in der Folgeminute (8:33) zum 2:1. Beim darauf folgenden Konter der Jungkannibalen wird Oliver Granz mit einem so heftigen Kniecheck außer Gefecht gesetzt, dass das Spiel zunächst für einige Minuten unterbrochen und der Verletzte ins Krankenhaus gebracht werden muss. Wieder laufen die Niederbayern dem Anschlusstreffer hinterher und raufen sich gegen die Lechtaler Blöcke durch. Armin Rotzinger (Jonas Herzog) gelingt der zweite Ausgleich in der 12. Minute, der von den Landsbergern in Unterzahl in der 19. Minute zum 3:2 getoppt wird. In der Schlussminute des ersten Drittels verabschiedet man sich zumindest mit einem 3:3 Gleichstand in die Kabinen (Gröger).

Der zweite Spielabschnitt beginnt mit Torwartwechsel (Niklas König für Linus Messerer) und Toren im Minutentakt, die das Blatt für den Landshuter Spielausgang wenden:
23. Minute 3:4 Tim Kos
24. Minute 3:5 Markus Gröger

ebenfalls der letzte Treffer der Gastgeber in der 24. Minute zum 4:5, danach
26. Minute 4:6 Armin Rotzinger (Busch/Gröger)
28. Minute 4:7 Luca Trinkberger nutzt einen Abpraller zum Nachschuss
28. Minute 4:8 Luca Trinkberger (Lichnovsky/Samanski)

Im dritten Spielabschnitt kämpfen beide Mannschaften wieder wie die Löwen gegeneinander an. Die Isarstädter lassen sich das Zepter nicht mehr aus der Hand nehmen. Lars Eigner erhöht in der 54. Minute zum 4:9, Armin Rotzinger (Max Bichlmeier) setzt in der 55. Minute zum 4:10 nach und Jonas Herzog schiesst zum Schlussstand von 4:11 in der 56. Minute.

(3:3; 1:5; 0:3)

Die Mannschaft wurde vertreten durch:
Niklas König (TW), Linus Messerer (TW), Leon Abstreiter, Valentin Busch, Max Bichlmeier, Alexander Elsberger, Lars Eigner, Max Fruth, Oliver Granz, Markus Gröger, Jonas Herzog, Jakob Killermann, Tim Kos, Valentin Kopp, Thomas Lichnovsy, Armin Rotzinger, Neal Samanski, Thomas Schambeck, Tizian Schwaiger.