Concept Sports

Mit ihrem ersten Punktspiel auf heimischem Eis starten die EVL Knaben des EVL mit einem 5:4 Sieg in die BEV Punkterunde.

Am Sonntag, den 09.10.2011 begegneten sich der EV Landshut und der EHC Nürnberg im Eisstadion am Gutenbergweg.

Bereits nach 5 Minuten Spielzeit gelang es den Gästen, sich in Führung zu bringen. Die Freude auf der gegnerischen Seite währte jedoch nicht lange, denn schon im Gegenzug kassierten sie in der 6. Minute den Ausgleich, der bis zur ersten Drittelpause gehalten wurde. Ein Landshuter Tor in der 13. Minute wurde bedauerlicherweise wegen Torraumabseits nicht anerkannt.

Kaum zurück zum zweiten Spielabschnitt nutzten die Nürnberger ihre Chance, um in der 23. Minute zum zweiten Mal die Führung zu übernehmen. Landshut kämpfte an, gab nicht auf und wurde mit dem Remis in der 30. Minute trotz Unterzahl belohnt. Mit diesem Ergebnis gab man sich nicht zufrieden: so erzielte schon 2 Minuten später Karel Kankovsky auf Zuspiel von Marco Baßler das 3:2. In der 34. Minute baute das Landshuter Team seinen Vorsprung selbst in Unterzahl auf das 4:2 aus.

Das 3. Drittel startete mit einem weiteren Treffer (5:2) der Isarstädter in der 43. Minute nach einem schönen Zusammenspiel von Michael Franz, Raphael Späth und Marco Baßler. Man erarbeitete sich Torchance um Torchance - eigentlich hätte das Ergebnis viel höher ausfallen müssen. In der 58. Minute, zum Ende des Spiels also, ließ man dem Gegner viel Raum, so dass dieser mit einem gezielten Schuss zum 5:3 punkten konnte. Dieser weitere Treffer ließ den Vorsprung schmelzen und gab dem Nachwuchs des EHC Nürnberg enormen Auftrieb, der mit dem Anschluss zum 5:4 noch in der 59. Minute belohnt wurde. Nach einer Auszeit brachten die Gäste in den letzten Sekunden zusätzliche Spannung ins Spiel: sie nahmen ihren Torwart vom Eis und waren mit 6 Spielern unterwegs. Mit dem Schlusspfiff stand am Ende als Sieger die Knabenmannschaft des EV Landshut fest.

Die Mannschaft stand mit:
Niklas König (TW), Carlo Schwarz (TW), Justin Stiebel, Christian Forstner, Neal Samanski, Valentin Busch, Jakob Killermann, Alexander Ehl, Sorsha Sabus, Lars Eigner, Michael Haas, Raphael Späth, Tim Kos, Vincenz Maier, Thomas Schambeck, Michael Franz, Tizian Schwaiger, Luca Trinkberger, Luca Zitterbart, Marco Baßler, Josef und Karel Kankovsky auf dem Eis.

(1:1; 3:1; 1:2)

Die Tore fielen wie folgt:

5. Min 0:1 Moritz Wirth (Nick Dolezal)
6. Min 1:1 Josef Kankovsky
23. Min 1:2 Moritz Wirth (Sarah Büttner)
30. Min 2:2 Tizian Schwaiger (Neal Samanski)
32. Min 3:2 Marco Baßler (Karel Kankovsky)
34. Min 4:2 Luca Trinkberger (Josef Kankovsky)
43. Min. 5:2 Michael Franz (Marco Baßler/Raphael Späth)
58. Min 5:3 Mark Staudt
59. Min 2:5 Nicolas Cornett (Moritz Wirth/Sarah Büttner)

Am kommenden Wochenende findet am Samstag, den 15.10.2011 das Punktspiel in Regensburg und am Sonntag in Füssen gegen Füssen statt.