Concept Sports

In ihrem Samstagsspiel besiegen die EVL Knaben die Mannschaft des EC Bad Tölz auf heimischem Eis mit 6:4.

Doch was als klares Endergebnis zu Buche schlug, war im gesamten Spielverlauf nicht ganz so eindeutig:

Im ersten Drittel lief die heimische Mannschaft zunächst ständig dem Ausgleich hinterher. Nach dem 0:1 Führungstreffer der Tölzer in der 4. Minute holten die Gastgeber 2 Minuten später auf, gerieten aber schon bald (9. Minute) wieder ins Hintertreffen. Durch das Ausnutzen der eigenen Überzahlsituation brachte das Landshuter Team sich wieder auf Augenhöhe (2:2; 15. Minute). In Unterzahl schlug der Puck leider erneut im eigenen Tor ein, so dass es zur Drittelpause 2:3 stand.
Zurück aus der Kabine zeigten sich die Landshuter mit neuem Gesicht – auf Sieg eingestellt, wendeten sie das Blatt zu ihren Gunsten zunächst mit dem Ausgleich in der 21. Minute (3:3), dann dem Führungstreffer in der 25. Minute (4:3) und gleich noch eins drauf zum 5:3 (32. Minute). Ein Polster, auf dem man sich jedoch nicht ausruhen konnte, denn die Gäste waren hoch motiviert und zogen in der 33. Minute mit dem 5:4 nach. Mit diesem Ergebnis verabschiedete man sich auch in die letzte Spielpause.
Mit dem Anpfiff des letzten Spielabschnitts zeigte jedes der beiden Teams, dass es nicht bereit war, dem jeweiligen Gegner das Feld zu überlassen. Eine Unachtsamkeit der Tölzer Verteidigung brachte dem EVL Nachwuchs in der 42. Minute den Führungsausbau zum 6:4 Endstand. Selbst das Powerplay der Gastmannschaft in der letzten Spielminute mit 6 Spielern und leerem Tor konnte an diesem verdienten Resultat nichts mehr ändern.

Es spielten
Carlo Schwarz (TW), Niklas König (TW), Neal Samanski, Valentin Busch, Jakob Killermann, Alexander Ehl, Sorsha Sabus, Lars Eigner, Michael Haas, Raphael Späth, Tim Kos, Christian Forstner, Vincenz Maier, Raphael Späth, Michael Franz, Christopher Ladwig, Thomas Schambeck, Tizian Schwaiger, Justin Stiebel, Luca Trinkberger, Luca Zitterbart, Marco Baßler, Karel Kankovsky.

(2:3; 3:1; 1:0)

Die Tore fielen wie folgt:

4. Min 0:1 Azziz Ehliz (Constantin Ontl/Kilian Disl)
6. Min 1:1 Valentin Busch (Alexander Ehl)
9. Min 1:2 Daniel Walter (Alexander Wölk)
15. Min 2:2 Luca Trinkberger (Tim Kos)
18. Min. 2:3 Daniel Walter (Constantin Ontl/Alexander Wölk)
21. Min 3:3 Alexander Ehl (Neal Samanski)
25. Min 4:3 Luca Trinkberger (Luca Zitterbart)
32. Min 5:3 Luca Trinkberger
33. Min. 5:4 Constantin Ontl (Azziz Ehliz)
42. Min. 6:4 Raphael Späth

Die nächsten Spiele finden wieder im heimischen Eisstadion statt:
Samstag, 29.10.2011, um 19 Uhr gegen Reichersbeueren und am Sonntag, 30.10.2011, gegen den Deggendorfer SC, Beginn 15.45 Uhr.