Concept Sports

Gleich zwei Niederlagen mussten die Schüler quittieren

In der Bundesliga-Qualifikationsrunde bekam es die Mannschaft von Trainer Ewald Steiger nach den beiden klaren Auftaktsiegen gegen Bietigheim nun mit zwei anderen Kalibern zu tun. Im Heimspiel gegen den ESV Kaufbeuren setzte ein 3:8-Niederlage und beim Derby in Rosenheim zogen die Rot-Weißen mit 2:5 den Kürzeren.

„Die Jungs haben gegen zwei starke Gegner gut gearbeitet. Dennoch waren die Niederlagen verdient“, analysierte Trainer Ewald Steiger.

Gerade beim Derby in Rosenheim war für den EVL aber sogar mehr drin. Kurz vor Ende des Mittelabschnitts waren die Niederbayern nämlich dank des Anschlusstreffers zum 1:2 wieder dick im Geschäft, verpassten aber bei mehreren Einschussgelegenheiten den Ausgleich. Stattdessen traf Rosenheim zwei Sekunden vor der Pausensirene durch einen abgefälschten Schuss zum 3:1 und schaukelte die Partie souverän nach Hause.

Die Landshuter Treffer markierten Philipp Steck (3), Fabian Baßler und Moritz Serikow.

Quelle: Marcel Meinert / Landshuter Zeitung