Concept Sports

Gegen den ERC Ingolstadt verloren die Dreihelmenstädter zunächst auswärts mit 2:8, ehe sie auch im Heimspiel mit 1:4 den Kürzeren zogen. „Das Spiel am Samstag war nicht so berauschend. Da haben wir uns leider den Schneid abkaufen lassen. Dafür haben die Jungs dann am Sonntag richtig gut dagegengehalten. Ingolstadt hat aber die Chancen konsequenter genutzt“, analysierte Ewald Steiger, der sich mit seiner Mannschaft mitten in einem Entwicklungsprozess befindet. Viele Spieler absolvieren aktuell ihre erste Saison auf diesem Niveau, sodass ihnen Spielpraxis und wichtige Erfahrungswerte fehlen.  Für die EVL-Treffer zeichneten Julian Elsberger, Tobias Cramer und Philipp Demetz verantwortlich.

Quelle: Marcel Meinert / Landshuter Zeitung