Concept Sports

 

Ohne Punkte sind die Schüler von ihrem Gastspiel bei den Jungadlern Mannheim zurückgekehrt. Verlor die Truppe von Trainer Thomas Mühlbauer das erste Duell nach einem dramatischen Penaltyschießen mit 2:3, unterlagen die Rot-Weißen im zweiten Vergleich mit 2:6. Zumindest im ersten Spiel hielten die Gäste über die komplette Distanz mit und verdienten sich durch zwei Tore von Marco Baßler das Penaltyschießen in dem dann beide Teams viel Geduld beweisen mussten. Nach jeweils acht Schützen auf beiden Seiten stand es 3:3, ehe die Jungadler ihren neunten Versuch verwandelten und Luca Trinkberger für Landshut vergab. Einen Tag später zog Mannheim das Tempo deutlich an und ließ den Niederbayern, die durch Alexander Ehl und Luca Zitterbart nur Ergebniskosmetik betreiben konnten, keine Chance. Durch die beiden Niederlagen sind die Landshuter auf Tabellenplatz vier abgerutscht, haben aber bei noch vier ausstehenden Spielen in der Hauptrunde und noch alle Chancen auf die Qualifikation zur deutschen Schüler-Meisterschaft. Dafür müsste der EVL einen Punkt Rückstand auf den drittplatzierten EC Peiting wettmachen.

 

Autor: Marcel Meinert