Concept Sports

Am heutigen Samstag, den 12. Februar 16:00 Uhr trafen die Schüler des EV Landshut zum dritten Mal in der Zwischenrunde auf die Schwenninger Wild Wings aus Baden Württemberg. Hatten die Spieler(innen) um Thomas Schinko mit zwei Siegen am vergangenen Wochenende in Schwenningen ihre Pflicht erfüllt, so sollte daheim die Kür ebenso erfolgreich gestaltet werden. Sie bestimmten über weite Strecken das Spiel und gewannen das erste von zwei angesetzten Begegnungen an diesem Wochenende mit 5:2 Toren. Der Sieg geht absolut in Ordnung wenngleich die Gäste die eine oder andere Schwäche sofort auszunutzen wussten, so dass das Ergebnis weniger deutlich ausfiel.

...


Für Landshut spielten: Lena Schuster (TW), Julian König (TW), John Rogl, Fabio Wagner, Maximilian Gruber, Konstantin Mühlbauer, David Trinkberger, Raphael Wild, Felix Lindner, Luca Kaunzinger, Leo Neuer, Marc Schmidpeter, Patrick Ebenhöh, Jonas Maierthaler, Fabio Pfohl, Bernadette Karpf, Stefan Loibl, Ludwig Wild, Oliver Wawrotzki, Michael Zollo

Tore:
1:0 / 04:58 EVL: Fabio Pfohl (Fabio Wagner, Patrick Ebenhöh)
2:0 / 05:39 EVL: Stefan Loibl (Leo Neuer)
3:0 / 07:18 EVL: Marc Schmidpeter (Ludwig Wild, Fabio Wagner) Überzahl +1
4:0 / 45:57 EVL: Fabio Pfohl (Ludwig Wild)
5:0 / 46:58 EVL: Oliver Wawrotzki (Stefan Loibl, Ludwig Wild)
5:1 / 55:54 SERC: Dominik Stärk (Sven Haller)
5:2 / 58:41 SERC: John Ungemach (Mike Flaig, Eric Valentin) Überzahl +1

Strafzeiten: Landshut 12 / Schwenningen 4

Zuschauer: 57