Concept Sports

Am heutigen Sonntag, den 13. Februar 13:30 Uhr hatten die Schüler des EV Landshut zum zweiten Mal innerhalb von 24 Stunden den SERC Schwenningen zu Gast. Wie schon am Vortag waren die Gäste betont defensiv und sehr darauf bedacht aus einer sicheren Abwehr heraus mit schnellen Kontern ihr Glück zu versuchen. Diese Taktik war den Gastgebern wohl bekannt bereitete ihnen aber über weite Strecken des Spiels einige Schwierigkeiten. Sie gewannen dieses es aber dennoch deutlich mit 10:0 (2:0, 7:0, 1:0) Toren.

...
Mit dem Punktemaximum von 12 Punkten aus vier Spielen gegen die Wild Wings konnten die Spieler(innen) um Trainer Thomas Schinko mehr als zufrieden sein.


Für Landshut spielten: Julian König (TW), Lena Schuster (TW), John Rogl, Fabio Wagner, Maximilian Gruber, Konstantin Mühlbauer, David Trinkberger, Raphael Wild, Felix Lindner, Luca Kaunzinger, Leo Neuer, Marc Schmidpeter, Patrick Ebenhöh, Jonas Maierthaler, Fabio Pfohl, Bernadette Karpf, Stefan Loibl, Ludwig Wild, Oliver Wawrotzki, Michael Zollo,
Tore:
1:0 / 02:58 EVL: Michael Zollo, (John Rogl, Jonas Maierthaler)
2:0 / 04:34 EVL: David Trinkberger (Fabio Pfohl)
3:0 / 28:12 EVL: Fabio Pfohl (David Trinkberger) Überzahl +1
4:0 / 30:31 EVL: Jonas Maierthaler Unterzahl -1
5:0 / 31:36 EVL: Marc Schmidpeter (Ludwig Wild)
6:0 / 31:43 EVL: Ludwig Wild (Fabio Pfohl)
7:0 / 35:04 EVL: Michael Zollo (Marc Schmidpeter) Unterzahl -1
8:0 / 37:18 EVL: Stefan Loibl (Ludwig Wild)
9:0 / 39:57 EVL: Ludwig Wild (Fabio Pfohl)
10:0/ 45:52 EVL: Fabio Pfohl Unterzahl -2

Strafzeiten: Landshut 26 + 10 /Schwenningen 14

Zuschauer: 98