Concept Sports

Die Schüler des EV Landshut mussten heute, in der Hauptrunde der Schüler Bundesliga Gruppe Süd, gegen den Klassenprimus der Zwischenrunde, dem Mannheimer ERC ran. Mit einem knappen 2:3 (0:0 / 1:1 / 1:2) behielten die Mannheimer die Oberhand. Für den EV Landshut galt es schon im Hinblick auf das Meisterschaftsendturnier am kommenden Wochenende Erfahrungen zu sammeln. In einem sehr hochkarätigen Spiel hatten die Spieler(innen) um Thomas Schinko zum Schuß nicht das nötige Glück um gegen die Übermacht der Mannheimer doch noch wenigstens einen Unentschieden zu erreichen.

Für Landshut spielten: Julian König (TW), Nadja Gruber (TW), John Rogl, Fabio Wagner, Maximilian Gruber, Lukas Janko, Anna-Maria Fiegert, Konstantin Mühlbauer, David Trinkberger, Raphael Wild, Leo Neuer, Marc Schmidpeter, Patrick Ebenhöh, Jonas Maierthaler, Fabio Pfohl, Bernadette Karpf, Stefan Loibl, Ludwig Wild, Oliver Wawrotzki, Michael Zollo, Jakob Mayenschein

Tore:
0:1 / 20:26 MERC: Frederik Tiffels (Leon Draisaitl, Tim Bender) Überzahl +1
1:1 / 30:32 EVL: Ludwig Wild (Fabio Pfohl
2:1 / 44:48 EVL: Ludwig Wild
2:2 / 53:45 MERC: Frederik Tiffels (Leon Draisaitl, Tim Bender)
2:3 / 59:49 MERC: Leon Draisaitl (Dominik Kahun) Überzahl +1

Strafzeiten: Landshut 14 / Mannheim 8 + 10

Zuschauer: 25