Concept Sports

Landshut verliert 1:4 gegen Rosenheim

Landshut bleibt ohne Pluspunkt in der Hauptrunde Süd der Schüler-Bundesliga 2011/12.

Dabei begannen die Young Cannibals mit hohem Druck auf die Gäste. Doch Rosenheim nutzte gleich den ersten Torschuss zur 0:1-Führung bereits in der dritten Spielminute aus. Landshut ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und drängte auf den Ausgleich. Die Starbulls konnten sich nur noch mit gelegentlichen Entlastungsangriffen befreien. Der Ausgleich schien förmlich in der Luft zu liegen. Aber der sichere SBR-Goalie war immer Endstation. Pausenstand 0:1.

Zu Beginn des Mitteldrittels drückten die Cannibals weiter auf den Ausgleich, brachten den Puck aber nicht im gegnerischen Gehäuse unter. Wie bereits in ersten Drittel, klingelte es nach vier gespielten Minuten im Kasten der Landshuter. Bei einer Einladung zum Toreschießen ließen sich die Starbulls nicht zweimal bitten und erhöhten auf 0:2. Ein Überzahlspiel in der 34. Minute nutzten die Cannibals endlich zum 1:2 Anschlusstreffer. Angriff um Angriff starteten die Steiger-Schützlinge in der Folge. Aber auch bei mehreren Überzahlspielen für Landshut ließ der glänzend aufgelegte Gästegoalie den Ausgleich nicht zu.

Der letzte Spielabschnitt war ein Abbild der bisherigen Begegnungen. Vorne brachten die EVL-Cracks nichts rein und hinten schoben die Gegner zum Teil fast mühelos ein. So zogen die Starbulls mit Treffern in der 44. Spielminute auf 1:3 und durch ein Überzahltor in der 52. Spielminute auf 1:4 davon und besiegelten somit die fünfte Niederlage im fünften Spiel für Landshut. Die Meisterrunde ist dadurch verpasst. Nach dem Spiel ist aber bekanntlich vor dem Spiel. Im übertragenen Sinne bedeutet dies, die Vorbereitung auf die kommende Meisterschaft beginnt ab jetzt.

Rosenheim hat einen klassischen Auswärtssieg eingefahren, so Trainer Ewalt Steiger: überragende Torwartleistung hinten und vorne die Chancen ausgenutzt. Wir hatten zwar gute Torchancen herausgespielt, sind aber am bestens aufgelegten Gästegoalie gescheitert. Die Meisterrunde ist somit verpasst. Ich hoffe, dass sich die Manschaft nicht hängen lässt, sondern weiter, wie bisher, hart arbeitet und weiter Fortschritte macht.