Concept Sports

Young Cannibals fegen Bietigheim Steelers nach Startschwierigkeiten mit 8:0 vom Eis.

Die Begegnung startete mit einer Stunde Verspätung, da der Mannschaftsbus wegen einer Totalsperrung der Stuttgarter Autobahn zwei Stunden später eintraf, als geplant. So mussten die Jungs um Trainer Ewald Steiger vom Bus raus in die Ausrüstung und ohne Aufwärmen und Einschießen zur Begegnung antreten.

Zwangsläufig dauerte es bis zur 14. Minute, dass die Niederbayern ins Spiel fanden. Das 0:1 resultierte aus einem schönen Powerplay. Stefan Reiter verwandelte ein Zuspiel von Valentin Kopp sicher. Viele aussichtsreiche Einschußmöglichkeiten auf Seiten der Landshuter blieben bis zum Drittelende noch ungenutzt, so dass dies auch zugleich der Pausenstand war.

Im zweiten Spielabschnitt wurde dann die Tormaschinerie angeworfen. Bereits nach knapp drei Spielminuten zappelte der Puck im Kasten der Steelers. Max Fruth schob die Scheibe nach Vorarbeit von Jonas Herzog und David Trinkberger ein. Die Young Cannibals entwickelten nun gehörigen Druck auf die Ellental-Truppe. Alle vier Angriffsformationen tanzten mit sehenswerten Kombinationen durch die gegnerische Abwehr. Schon nach weiteren zwei Minuten das 0:3 durch Stefan Reiter nach Vorarbeit von Max Retzer und Alexander Elsberger. Das 0:4 besorgte Kapitän David Trinkberger unhaltbar für den Goalie der Gastgeber. In der 33. Spielminute netzte Patrick Ebenhöh auf Zuspiel von Stefan Hummel und Armin Rotzinger zum 0:5 ein. Der 0:6 Pausenstand viel in der 34. Spielminute auf Vorarbeit von David Trinkberger. Stefan Loibl ließ dem Steelers Goalie keine Abwehrchance.

Im letzten Drittel beschränkten sich die Steelers aufs reine Zerstören der Cannibals-Angriffe.Trotzdem spielten sich die Young Cannibals noch zwei weitere Treffer heraus. Das 0:7 in der 51. Minute durch Stefan Loibl und den 0:8 Endstand besorgte Valentin Busch mit seinem ersten Bundesligatreffer auf Vorarbeit von Jonas Maierthaler und David Trinkberger.

Tore:
David Trinkberger (1/3), Stefan Loibl (2/0), Stefan Reiter (2/0), Valentin Busch (1/0), Patrick Ebenhöh (1/0), Alexander Elsberger (0/1), Max Fruth (1/0), Jonas Herzog (0/1), Stefan Hummel (0/1), Valentin Kopp (0/1), Jonas Maierthaler (0/1), Max Retzer (0/1), Armin Rotzinger (0/1)

Strafzeiten:
SC Bietigheim 12 + 10, EV Landshut 4

Ergebniss:
Bietingheimer SC - EV Landshut 0:8 (0:1, 0:5, 0:2)

Für Landshut spielten:
Linus Messerer (TW), Patrick Berger (TW), Leon Abstreiter, Valentin Busch, Patrick Ebenhöh, Alexander Elsberger, Max Fruth, Oliver Granz, Markus Gröger, Jonas Herzog, Stefan Hummel, Christian Koller, Valentin Kopp, Felix Lindner, Stefan Loibl, Jonas Maierthaler, Max Retzer, John Rogl, Armin Rotzinger, David Trinkberger