Concept Sports

News

Der Nachwuchs des EV Landshut ist auch in diesem Jahr wieder zahlreich in den Nachwuchs-Nationalmannschaften des Deutschen Eishockey Bundes (DEB) vertreten. Insgesamt stehen zehn aktuelle Spieler des EVL in den erweiterten Auswahl-Mannschaften des DEB – eine bemerkenswerte Zahl! „Wir sind in fast jedem Jahrgang dabei. Das zeigt auf welchem Niveau wir arbeiten und ist ein absoluter Qualitätsnachweis“, freut sich auch Rupert Meister über die zahlreichen Nominierungen. Angeführt wird die Landshuter Abordnung in den Junioren-Nationalmannschaften von Torhüter Patrik Berger, der als U 19-Jahrgang im Kader der U 20-Nationalmannschaft steht und der WM im Dezember in Österreich entgegen fiebert. Im Team der U 18-Junioren steht Verteidiger Dominik Wagner. Außerdem wirbeln bei den U 17-Junioren Alexander Ehl, Marco Bassler, Lukas Mühlbauer und Michael Franz, sowie im U 16-Kader Luis Schinko, Johannes Brunner, Alexander Dersch und Maximilian Sainer.  Letztere feierten gerade beim Turnier in Zuchwil ihr Trikot im Nationaltrikot. Schinko und Brunner erzielten dabei prompt ihre ersten Länderspieltore.

Autor: Marcel Meinert

Der Stand des EVL beim diesjährigen Landshuter Altstadtfest war ein voller Erfolg!

Besucher aller Altersklassen probierten sich auf die Torwand oder einen der insgesamt drei Torhüter aus und hatten großen Spaß am Hockey.

Neben den vielen interessanten Gesprächen über die Zukunft des Landshuter Eishockeys freut sich der Fanclub

"Die Hamperer",welcher den Stand organisierte und betreute besonders über die tollen Resultate:

So kann dem EVL eine Spende in Höhe von 1.015,- Euro übergeben werden - fast noch wertvoller für die Zukunft des Vereins sind zudem die 12 Neumitglieder, welche sich mit einer passiven Mitgliedschaft an der Nachwuchsförderung beteiligen.

Ein Dank auch an den Fanclub "Commando Süd", die die Spendensumme durch einen 200,- Euro Zuschuss in den vierstelligen Bereich hoben.

https://www.facebook.com/pages/EV-Landshut/796869633734792

Autor:

Martin Kolbeck

 

Eishockey-Abteilung ist für die Saison 2015/16 bestens gerüstet

Frisches Blut und altbekannte Gesichter für den EVL! Der EV Landshut hat sich im Bereich der Trainer für die kommende Eishockey-Spielzeit personell neu aufgestellt. Mit Thomas Daffner und Martin Cinibulk begrüßten EVL-Boss Helmut Barnerssoi und Nachwuchs-Cheftrainer Rupert Meister gleich zwei neue hauptamtliche Trainer. Außerdem wurde Steffi Messerer nach fünf Jahren als Schatzmeisterin verabschiedet. Ihren Posten übernimmt Rechtsanwalt Maxi Kaiser.

EVL-Eigengewächs wagt den Sprung über den großen Teich und geht in der OHL aufs Eis

 

Jakob Mayenschein startet in sein bisher größtes Eishockey-Abenteuer! Der 18-jährige Center des EVL Landshut Eishockey wurde beim Canadian Hockey League Import Draft 2015 in der zweiten Runde an der 114.Position von den Erie Otters gedraftet und setzt damit seine Eishockey-Karriere in den Vereinigten Staaten fort. 

Die Erie Otters spielen in der Ontario Hockey League und sind in Erie, Pennsylvania, beheimatet. Mayenchein war der „Second pick“ der Otters, die zuvor bereits den 18-jährige slowakischen Jugend-Nationalspieler Erik Cernak gedraftet haben. Der Landshuter war sichtlich geplättet, als er die Nachricht vom Draft an den Eriesee erhielt.  “Ich habe eigentlich nicht mehr damit gerechnet und bin positiv überrascht, dass es doch noch geklappt hat. Damit erfüllt sich für mich ein echter Traum“, sagte Jakob Mayenschein am Morgen nach dem Draft.