Concept Sports

News

Die U16-Nationalmannschaft startete am 31. Juli 2019 mit dem U16 Super Camp in die neue Spielzeit.

Am Bundesstützpunkt Füssen unterzogen sich die U16-Nationalspieler einer ersten Leistungsüberprüfung und bereiteten sich bis zum 3. August 2019 auf das 4-Nationen-Turnier in Zell am See vor. Für das U16 Super Camp nominierte U16-Bundestrainer Thomas Schädler sechs Torhüter, 16 Verteidiger und 24 Stürmer. Thomas Schädler, U16-Bundestrainer: „Ich freue mich, bei der ersten Maßnahme unserer U16-Nationalmannschaft eine solch hohe Anzahl an Spielern sichten zu können. Wir werden mit Hilfe von On- und Off-Ice-Tests den Leistungsstand der Spieler überprüfen. Neben den individuellen Tests traten die Spieler auch in zwei internen Trainingsspielen am Freitag und Samstag gegeneinander an.“ Der U16-Bundestrainer nominierte Anfang der Woche den 22-köpfigen Kader für das folgende 4-Nationen-Turnier. 

 

Quelle: https://www.deb-online.de/2019/07/29/u16-nationalmannschaft-super-camp-in-fuessen/

 

 

Unsere Drei U17 Spieler Kevin Schinko, Veit Oswald und Ole Krüger wurden vom DEB Coach Thomas Schädler zum 4 Nationen Turnier in Zell am See eingeladen. Vom 19. bis 23. August trifft die DEB Auswahl auf die Mannschaften aus Weißrussland, Schweiz und Österreich.

Quelle: https://www.deb-online.de/2019/08/19/u16-nationalmannschaft-4-nationen-turnier-in-zell-am-see/

 

Wir wünschen den Jungs viel Erfolg.

Quelle: DEB Homepage 

 

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort:

 

Betreuer für die U 20 Juniorenmannschaft

 

Ihre Aufgaben:

  • Materialverwaltung
  • Kleinreparaturen an Ausrüstungen
  • Wäsche-Service
  • Logistische Aufgaben

 

Ihr Profil:

Sehr hohe Affinität zum Eishockey

  • Teamfähigkeit und Erfahrung im Umgang mit Mannschaften - Vorbildfunktion
  • Freundliches- und sicheres Auftreten
  • Handwerkliches Geschick und Reisebereitschaft
  • Spaß im Umgang mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Zeit Umfang Wochenrtags 2,5 - 3 Stunden, am Wochenende bei Heimspielen 5 Stunden, bei Auswärtsfahrten je nach Entfernung

 

Haben Sie Interesse in einem dynamischen und engagierten Umfeld zu arbeiten, in dem Sie durch Ihren Einsatz etwas bewegen können? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, bevorzugt per Mail.

Maximilian Gumplinger:

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Es ist vollbracht! Der EV Landshut hat sich nach dem Aufstieg in die DEL 2 auch die Meisterschaft in der Eishockey-Oberliga gesichert.

 

Der EVL gewann das entscheidende fünfte Finalspiel bei den Tilburg Trappers mit 4:2. 

 

Alle wichtigen Infos zum Spiel, sowie Statements von Trainer Axel Kammerer und Geschäftsführer Ralf Hantschke können Sie unserer aktuellen Homepage-Meldung entnehmen. Diese können Sie unter folgendem Link aufrufen:

 

http://www.evl.info/news/saison-18-19/unfassbar-der-ev-landshut-holt-die-oberliga-meisterschaft-nach-niederbayern/

 

 

  

 

Das erste Foto (Meister EV Landshut) zeigt (von links) die EVL-Spieler Alexander Ehl, Christian Ettwein, Marc Schmidpeter und Marco Baßler. Das zweite Foto (Axel Kammerer) zeigt den stolzen EVL-Trainer Axel Kammerer mit dem Meisterpokal. 

 

Quelle: 

Presse-und Öffentlichkeitsarbeit

EV Landshut

Großer Erfolg für den Landshuter Elias Lindner und die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft der U 18-Junioren: Die Truppe von Bundestrainer Frank Fischöder hat bei der U 18-Weltmeisterschaft im französischen Grenoble den Aufstieg in die Top-Division geschafft – und das bereits vor dem letzten Turnierspiel. Mit einem 13:1-Kantersieg über die Ukraine landeten die schwarz-rot-goldenen Puckjäger den vierten Sieg im vierten Turnierspiel und waren bereits nicht mehr von der Spitzenposition zu verdrängen.

Wegweisend war bereits der 5:2-Erfolg gegen den ärgsten Rivalen Kasachstan. Auch gegen Norwegen (6:4) und Dänemark (5:2) gelangen überzeugende Siege.

Zum Turnierabschluss gelang noch ein überzeugendes 9:3 gegen Gastgeber Frankreich.

Elias Lindner zeichnete sich dabei gegen Kasachstan, die Ukraine und Frankreich als Torschütze aus und bereitete gegen Dänemark, die Ukraine und Frankreich vier weitere Tore vor. „Die Jungs haben unglaublich konstant und zielorientiert auf hohem Niveau agiert.

Der Aufstieg in die Top-Division des internationalen U18-Eishockeys bedeutet für das deutsche Eishockey in dieser Saison einen weiteren wichtigen Schritt vorwärts nach dem U20-Aufstieg und dem siebten WM-Platz der Frauen – ganz im Sinne unseres Konzepts POWERPLAY 26. Von diesen Spielern werden wir noch viel hören!“, bilanzierte DEB-Präsident Franz Reindl nach einem rundum gelungenen Turnier für die DEB-Auswahl. Damit ist der Deutsche Eishockey Bund sowohl mit der U 18- als auch mit der U 20-Nationalmannschaft wieder in der höchsten Division vertreten. 

 

 

Quelle: Marcel Meinert / LZ