Concept Sports

Mit der Neueinteilung der Jahrgänge im Deutschen Eishockey-Nachwuchs geht natürlich auch ein neuer Modus einher. In der U 20 DNL Division I treffen mit den Jungadlern Mannheim, dem EC Bad Tölz, den Kölner Haien, den Eisbären Juniors Berlin, der Düsseldorfer EG, dem EV Regensburg, dem EC Bad Tölz und dem EV Landshut die derzeit acht besten deutschen U 20-Teams aufeinander. In der Hauptrunde warten auf alle Mannschaften in einer Zweieinhalbfachrunde insgesamt 35 Begegnungen. Die ersten sechs Teams qualifizieren sich dabei für die Meisterschafts-Playoffs. Während der Hauptrundenmeister und sein Vize direkt für die Halbfinals qualifiziert sind, spielen die Mannschaften auf den Plätzen drei bis sechs in zwei Viertelfinal-Playoffs (Modus „Best of Three“) die beiden übrigen Halbfinalisten durch. Die Teams auf den Plätzen sieben und acht kämpfen mit den besten beiden Mannschaften aus der U 20 DNL Division II, um zwei Plätze in der U 20 Division I in der Saison 2019/2020. Gespielt wird, wie in der vergangenen Saison auch, in einer Einfachrunde mit insgesamt sechs Partien pro Verein.

Quelle: Marcel Meinert