Concept Sports

Das war richtig überzeugend!
 
Die Eishockey-Knaben des EV Landshut haben den bisher höchsten Sieg in der Bayernliga-Meisterrunde gefeiert. Die Mannschaft des Trainergespanns Alexander Serikow/Thomas Mühlbauer schoss mit einer starken Leistung ein unerwartet deutliches 6:0 gegen den Tabellenzweiten ERC Ingolstadt heraus. Die EVL-Cracks festigten damit einen Spieltag vor Ende der Meisterrunde Tabellenplatz drei.
 
Gleich zwei Siege feierten die Kleinschüler, die damit ihre Chancen auf die Bayerische Meisterschaft gewahrt haben und weiterhin von der Tabellenspitze der Meisterrunde grüßen. Die Schützlinge von Trainer Thomas Daffner ließen sich im Derby bei den Starbulls Rosenheim auch nach einem 0:2-Rückstand im ersten Drittel nicht aus der Ruhe bringen, schafften mit einer bemerkenswerten Teamleistung das Comeback und bejubelten am Ende einen 5:3-Auswärtssieg.
 
Im zweiten Derby des Wochenendes wies der EVL den Deggendorfer SC mit 7:3 in die Schranken. „Das war von beiden Mannschaft ein klasse Spiel auf gutem Niveau. Meine Mannschaft wollte den Sieg unbedingt. Das war am Ende entscheidend“, hielt EVL-Coach Thomas Daffner fest.
 
Quelle: Marcel Meinert / LZ