Concept Sports

Schicksalsspiele für DNL-Team in Düsseldorf

Dem EV Landshut steht in der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) mal wieder ein richtungweisendes Wochenende bevor. Der Tabellenachte steht vor einem Adventsausflug ins Rheinland und muss gleich zweimal beim Tabellennachbarn Düsseldorfer EG antreten.

Das erste Aufeinandertreffen wird am Samstag um 19.30 Uhr an der Brehmstraße angepfiffen. Spiel zwei steigt dann am zweiten Adventssonntag um 10.30 Uhr. Für die Dreihelmenstädter eröffnet sich mit dem "DEG-Doppelpack" eine weitere Chance den Playoff-Platz zu untermauern und einen direkten Konkurrenten zu überflügeln. Düsseldorf hat als Rangsiebter einen Punkt mehr auf dem Konto und befindet sich momentan in bestechender Form, denn die DEG Youngster feierten zuletzt drei Siege in Folge. Gewarnt sind die Landshuter ohnehin noch von den beiden Spielen gegen Düsseldorf am Gutenbergweg als man sich nach einem 3:0-Sieg eine bittere 2:4-Niederlage einhandelte. Nun bietet sich die Gelegenheit zur Revanche - wenn es dem EVL gelingt eine engagierte Leistung diesmal auch mit Toren zu krönen. Daran haperte es zuletzt gleich des Öfteren.

Auch bei den Schülern dürfte dank einer Doppelschicht keine besinnliche Adventsstimmung aufkommen. In der Meisterrunde der Bundesliga sind die Landshuter zunächst am Samstag (15.45 Uhr/Donau-Arena) zu Gast beim EV Regensburg. Am Sonntag (11 Uhr) steht dann das Heimspiel gegen den ESV Kaufbeuren auf dem Programm. Die Kleinstschüler freuen sich derweil auf ein Turnier auf eigenem Eis. Los geht´s am Sonntag um 14 Uhr im Eisstadion am Gutenbergweg.