Concept Sports

 Die U 11-Junioren waren unterdessen beim DEL U 11-Cup des Augsburger EV gefordert und kehrten mit einem respektablen siebten Platz zurück nach Niederbayern. In der Gruppenphase landeten die Landshuter nach einer knappen Niederlage gegen die Kölner Junghaie (5:6), einem Remis gegen Gastgeber Augsburg (6:6) und zwei berauschenden Kantersiegen über Wolfsburg (13:0) und Nürnberg (10:3) auf einem starken zweiten Rang. Allerdings war im Viertelfinale der ERC Ingolstadt mindestens eine Nummer zu groß (0:10). In der Platzierungsrunde verloren die Landshuter zunächst gegen den Krefelder EV (5:6), revanchierten sich dann aber bei den Kölner Junghaien (6:5) für die Niederlage in der Vorrunde und sicherte Platz sieben. Bei den „Skills Competition“ belegte EVL-Puckjäger Jannis Lucas in der Disziplin „schnellster Skater“ einen starken vierten Platz. „Ich bin richtig zufrieden mit meinen Jungs. Wir haben in unserem Team viele Kinder, die mit viel Freude und Leidenschaft Eishockey spielen“, fasste Coach Martin Cinibulk zusammen.

 

Endstand DEL U 11-Cup 2019: 1. Eisbären Juniors Berlin, 2. Augsburger EV, 3. EHC München, 4. ERC Ingolstadt, 5. Jungadler Mannheim, 6. Krefelder EV, 7. EV Landshut, 8. Kölner Junghaie, 9. Starbulls Rosenheim, 10. Young Roosters Iserlohn, 11. EHC 80 Nürnberg, 12. Düsseldorfer EG, 13. EHC Straubing, 14. Schwenninger Wild Wings, 15. Young Grizllies Wolfsburg.

 

Quelle: Marcel Meinert / LZ