Concept Sports

U13 Knaben

Den Kleinschülern gelang unterdessen ein Traum-Einstand in die Meisterrunde. Zwar hatte die Mannschaft von Trainer Thomas Daffner mit dem ESV Kaufbeuren einen schweren Auftaktgegner, machte aber in der über weite Strecken offenen Partie immer zum richtigen Zeitpunkt die Tore und feierte schließlich einen 8:3-Sieg. Gegen den EHC München stellten die Landshuter mit einem 5:0 im ersten Drittel die Weichen früh auf Sieg, ließen defensiv rein gar nichts anbrennen und machten letztlich ein unmissverständliches 7:0 perfekt. Die zweite Mannschaft feierte in der Bezirksliga ein neuerliches Schützenfest und schoss den EV Moosburg im Nachbarschaftsduell mit 11:1 vom Eis.

Quelle: Marcel Meinert / Landshuter Zeitung

Der B-Mannschaft der Kleinschüler gelangen in der Bezirksliga erneut zwei überzeugende Siege. Dank einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung wurde erst der niederbayerische Rivale Deggendorfer SC mit 8:2 abgefertigt, ehe gegen den EHC 80 Nürnberg ein 9:6-Erfolg eingefahren wurde. „Die Mannschaft macht wirklich große Fortschritte“, zeigt sich auch Trainer Thomas Daffner vollauf zufrieden mit der Entwicklung seiner Truppe.

Quelle: Marcel Meinert / LZ

Die U 12-Junioren des EV Landshut haben ihre herausragende Form einmal mehr unter Beweis gestellt und den stark besetzten 8. Internationalen Litreca Cup in Augsburg für sich entschieden.

Die Kleinschüler erzielten mal wieder Tore wie am Fließband. Das „A-Team“ demontierte zunächst den TEV Miesbach auswärts mit 15:0 und machte auch mit dem ärgsten Verfolger Starbulls Rosenheim beim 8:1 kurzen Prozess. „Das war ein echtes Spitzenspiel mit hohem Tempo. Wir mussten Rosenheim wirklich nieder kämpfen, auch wenn das Ergebnis am Ende wieder sehr deutlich ausgefallen ist“, urteilte ein hoch zufriedener Thomas Daffner, der mit seiner Mannschaft mittlerweile elf Siege in elf Spielen bejubeln durfte – mehr geht nicht! Die „B-Mannschaft“ fuhr unterdessen auch im zweiten Punktspiel der Saison einen zweistelligen Triumph ein. Die Rot-Weißen dominierten den bisherigen Tabellenführer EV Weiden II über 60 Minuten und brachten letztlich einen 12:1-Kantersieg auf die Anzeigetafe.

Quelle: Marcel Meinert / Landshuter Zeitung