Concept Sports

Die U 13-Junioren haben im absoluten Topspiel der Bayernliga-Meisterrunde den ERC Ingolstadt mit 5:4 in die Knie gezwungen. „Das war ein schnelles Spiel bei dem jeder Fehler eiskalt bestraft wurde. Die Punkteteilung war letztlich gerecht, aber im Penaltyschießen hatten wir das Glück auf unserer Seite“, hielt Coach Thomas Daffner fest. Zuvor gelang dem Team bereits ein 11:2-Auswärtssieg beim EV Ravensburg. Den EVL-Sieg hielt ein bärenstarker Daniel Henter im Tor fest. Die Landshuter Penaltys verwandelten Simon Seidl und Tobias Schwarz.

Das „B-Team“ musste sich dagegen im Landesliga-Spitzenspiel bei Tabellenführer TEV Miesbach trotz einer starken Leistung hauchzart mit 7:8 geschlagen geben. Nach ihrer zweiten Saison-Niederlage hat die „Daffner-Combo“ nun zwei Punkte Rückstand auf die Oberbayern.

 

Quelle: Marcel Meinert / LZ