Concept Sports

U15 Schüler

Richtig Grund zu jubeln hatten die U 15-Schüler, die sich mit zwei Kantersiegen in letzter Sekunde doch noch Platz eins in ihrer Vorrundengruppe gesichert haben. Die Truppe von Alexander Serikow und Thomas Mühlbauer fegte erst den TSV Erding (10:0) und dann den SC Reichersbeuern (16:0) vom Eis und blieb ein ganzes Wochenende ohne Gegentor. 

 

Quelle: Marcel Meinert / LZ

Über eine besondere Unterstützung durften sich die Landshuter U 15-Schüler freuen. Beim Auswärtsspiel in Erding wurden die Rot-Weißen von 30 EVL-Ultras des „Commando Süd“ lautstark angefeuert. Mit spielerischer Leichtigkeit drehten die Gäste dabei einen frühen Rückstand und schossen schließlich einen 12:1-Kantersieg heraus.

 

Quelle: Marcel Meinert / LZ

Auch die U 15-Schüler feierten einen Sieg und mussten eine Niederlage hinnehmen. Die Mannschaft von Alexander Serikow und Thomas Mühlbauer setzte sich im Heimspiel gegen den EHC Klostersee mit 6:4 durch, unterlag aber im Spitzenspiel beim neuen Tabellenführer EC Bad Tölz mit 3:6. Die Landshuter rangieren nun mit sieben Niederlagen aus neun Spielen auf Platz drei ihrer Bayernliga-Gruppe.

 

Quelle: Marcel Meinert / LZ

Die U 15-Schüler konnten sich bei den Starbulls Rosenheim eindrucksvoll für die erste Derby-Niederlage der Saison revanchieren. Nachdem die Begegnung auf eigenem Eis Anfang Oktober noch mit 2:6 verloren ging, zeigten die Rot-Weißen nun in Oberbayern ein anderes Gesicht. Das Team von Alexander Serikow war diesmal mit voller Kapelle angereist, dominierte schon früh und verbuchten einen verdienten 5:1-Auswärtssieg. In der Bayernliga-Tabelle rangieren die Landshuter auf Platz drei.

 

Quelle: Marcel Meinert / LZ