Concept Sports

U15 Schüler

Großen Jubel gab es am Wochenende bei den U 15-Junioren, die im Spitzenspiel der Bayernliga-Meisterrunde einen großen Triumph gefeiert haben. Die Rot-Weißen bezwangen den ERC Ingolstadt in einem dramatischen und packenden Duell mit 7:6 nach Penaltyschießen.

 

Quelle: Marcel Meinert / LZ

Die U 15-Schüler mussten ebenfalls reichlich Schweiß vergießen, um die Tabellenführung in der Bayernliga-Meisterrunde zu verteidigen. Nach einem intensiven Spiel gegen den ERC Schwenningen feierten die Landshuter einen knappen 4:3-Erfolg.

 

Quelle: Marcel Meinert / LZ

Jetzt sind sie ganz oben! Die U 15-Eishockey-Junioren des EV Landshut haben in der Bayernliga-Meisterrunde die Tabellenführung erobert. Die Rot-Weißen gewannen zunächst ihr Heimspiel gegen den SC Bietigheim-Bissingen mit 9:2, zogen aber im Derby gegen die Starbulls Rosenheim knapp mit 2:3 nach Penaltyschießen den Kürzeren.

 

Derweil haben die U 13-Junioren ihre Tabellenführung in der Bayernliga-Meisterrunde eindrucksvoll verteidigt. Die Schützlinge von Thomas Daffner feierten mit dem 10:2 beim ESV Kaufbeuren und einem 11:2-Heimerfolg über den EHC 80 Nürnberg zwei zweistellige Siege. „In Kaufbeuren sind wir in den ersten beiden Dritteln nicht konsequent genug aufgetreten und haben nur 3:2 geführt. Danach ist aber der Knoten geplatzt. Dafür haben wir gegen Nürnberg Scheibe und Gegner sehr gut laufen gelassen“, hielt Trainer Thomas Daffner fest. Zweimal siegreich blieb auch die „B-Mannschaft“ der Knaben in der Landesliga. Einem 11:=-Schützenfest gegen Geretsried ließen die Rot-Weißen in einem aufreibenden Niederbayern-Derby beim EHF Passau einen knappen 5:3-Auswärtssieg folgen. Hier hielt vor allem der überragenden EVL-Torhüter Egor Dorofeev mit etlichen starken Paraden den Sieg fest.

 

Quelle: Marcel Meinert / LZ

 

Ein Erfolgserlebnis feierten auch die U 15-Junioren. In der Bayernliga-Meisterrunde haben die Schützlinge von Alexander Serikow und Thomas Mühlbauer ihren dritten Platz mit einem 4:2-Auswärtssieg beim EV Füssen untermauert.

 

Quelle: Marcel Meinert / LZ