Concept Sports

Bei dieser Hitze ist jede Abkühlung sehr willkommen.

Zwei Puckjäger des EV Landshut holten sich diese jetzt bei der „Summer Challenge“ mit der U 20-Nationalmannschaft des Deutschen Eishockey Bundes (DEB) in Zürich.

Allerdings war die Reise wenig erfolgreich. Die Truppe des Landshuter Nationaltrainers Christian Künast belegte mit den EVL-Cracks Marco Baßler und Alexander Ehl sowie Alexander Dersch, der in zwei Wochen sein Engagement bei den Charlottetown Islanders in Kanada beginnt, beim Vier-Nationen-Turnier punktlos den letzten Platz.

Zum Auftakt setzte es gegen Gastgeber Schweiz trotz eines Treffers von Alexander Ehl und einer zwischenzeitlichen 3:0-Führung am Ende noch eine 4:5-Niederlage.

Gegen die Tschechen gab es eine 0:2-Schlappe und gegen die Slowakei ein happiges 1:5. Erneut hieß der deutsche Torschütze Alexander Ehl.

„Bis zum Saisonhöhepunkt, der anstehenden Weltmeisterschaft in Füssen, liegt noch viel Arbeit vor uns,“ bilanzierte Künast.

 

Quelle: Marcel Meinert - freier Journalist / LZ