Concept Sports

Vier Landshuter Nachwuchs-Nationalspieler stehen auch in der aktuellen Eishockey-Länderspielpause auf dem Eis und hoffen auf Erfolge mit der U 20- und der U 18-Nationalmannschaft des Deutschen Eishockey Bundes (DEB).

 

So machten sich Marco Baßler, der sich bei dem Bandencheck von Michal Petrak in Höchstadt nicht verletzte, und Alexander Ehl bereits am Montag auf den Weg nach Deggendorf. Dort bestreitet die deutsche U 20 unter Bundestrainer Christian Künast im Rahmen der Vorbereitung auf die WM im Dezember ein Vier-Nationen-Turnier. An der Donau geht es am Donnerstag (19.30 Uhr) zum Auftakt gegen die Schweiz. Es folgen die Partien gegen die Slowakei (Freitag, 18.30 Uhr) und Norwegen (Samstag, 16.30 Uhr).

 

Die deutsche U 18 reist mit den EVL-Cracks Elias Lindner und Mario Zimmermann zum Vier-Nationen-Turnier nach Michalovce in die Slowakei. Auf Abruf ist Niklas Pill nominiert. Gegner des DEB-Teams ist am Donnerstag (18 Uhr) Gastgeber Slowakei, ehe die Spiele gegen Weißrussland (Freitag, 14.30 Uhr) und Dänemark (Sonntag, 10.30 Uhr) folgen.

 

   Foto: Georg Gerleigner

Zum Glück blieb EVL-Angreifer Marco Baßler bei dem Bandencheck in Höchstadt unverletzt. Somit konnte er jetzt zusammen mit seinem Teamkollegen Alexander Ehl die Reise zur U 20-Nationalmannschaft antreten.

Quelle: Marcel Meinert / LZ