Concept Sports

News

DNL-Kapitän des EVL als vorbildlichsten Nachwuchsspieler des EV Landshut ausgezeichnet

Große Ehre für Alexander Ehl! Der Stürmer und Torjäger des EV Landshut wird als 32.Spieler mit dem „Alois Schloder-Pokal“ für den vorbildlichsten Nachwuchsspieler des niederbayerischen Traditionsvereins ausgezeichnet. Ehl wird den Pokal unmittelbar vor Beginn des Playoff-Spiels des EV Landshut gegen die Moskitos Essen am Dienstag, den 13.März (19.30 Uhr/Eisstadion am Gutenbergweg) aus den Händen von EVL-Legende Alois Schloder,entgegennehmen.

 BR MEDIATHEK 

 

Eishockey-Beitrag aus der gestrigen Ausgabe von „Blickpunkt Sport“. Der Part über den EVL startet bei 10:55 Minuten.

Quelle: https://www.br.de/mediathek/ / LZ / Marcel Meinert

 

Wenn das kein Grund zum Feiern ist!

 

Der EV Landshut e.V. gratuliert seinem Meister-Torhüter Bernie Englbrecht von Herzen zu seinem heutigen 60.Geburtstag.

 

Englbrecht gewann 1983 mit dem EVL die deutsche Meisterschaft und stand seinem Heimatverein auch nach seiner aktiven Karriere immer wieder mit Rat und Tat zur Seite. Zuletzt stand er zwischen Dezember 2015 und Januar 2017 als Cheftrainer des Oberliga-Teams an der Bande. Aktuell betreut Englbrecht den Bayernligisten EV Moosburg.

 

Lieber Bernie, wir wünschen Dir zu Deinem Ehrentag alles Gute, vor allem aber viel Gesundheit – bleib einfach so wie Du bist! 

 

Foto: Georg Gerleigner

 

Quelle: Marcel Meinert

Neben Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm wird er das Aushängeschild des EV Landshut bei den Olympischen Winterspielen 2018 sein!

Der gebürtige Nürnberger Gerrit Fauser ist am Donnerstag mit der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft im südkoreanischen Pyeongchang eingetroffen und fiebert seinen ersten Olympischen Spielen entgegen. Der Stürmer geht seit vier Jahren in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) für die Grizzly Adams Wolfsburg auf Torejagd. Seine Wurzeln hat Fauser allerdings am Landshuter Gutenbergweg. Von 2004 bis 2007 trug er in der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) das EVL-Trikot mit den drei Helmen und erzielte dabei insgesamt 30 Tore. In der Saison 2006/07 lief er auch für die Landshut Cannibals in der 2.Bundesliga auf (41 Spiele/2 Tore/5 Assists) und wechselte anschließend zu den Straubing Tigers in die DEL. Zusammen mit dem gebürtigen Landshuter Marco Sturm, der seinen Vertrag als Bundestrainer und General Manager der Nationalmannschaft gerade bis 2022 verlängerte, repräsentiert Fauser nun in Südkorea nicht nur die deutschen Farben, sondern auch die des EV Landshut. In der Vorrunde trifft das deutsche Team am Donnerstag, den 15.Februar (4.10 Uhr/MEZ) auf Finnland, am Freitag (16.Februar, 13.10 Uhr) auf Schweden und am Sonntag (18. Februar, 4.10 Uhr) auf Norwegen.

Der EVL drückt Marco, Gerrit und dem gesamten deutschen Olympia-Team die Daumen für eine erfolgreiche Teilnahme an den Olympischen Winterspielen!

 

Quelle: Marcel Meinert / LZ

   

Foto: Deutscher Eishockey Bund (DEB) - Gerrit Fauser, der die EVL-Farben bei den Olympischen Spielen vertreten wird.