Klei­ne Puck­jä­ger ganz groß: U9-Kleinst­schü­ler ge­win­nen Weih­nacht­stur­nier

Das war ein ver­spä­te­tes Weih­nachts­ge­schenk!

u9_weih2019.jpg

Besser geht’s nicht!

Die U 9-Kleinstschüler des EV Landshut haben zum Abschluss eines tollen Eishockey-Jahres 2019 ihr eigenes Weihnachtsturnier gewinnen können.

Schon in der Vorrunde machten die jüngsten EVL-Puckäger unter der Leitung von Trainer Ales Jirik und Co-Trainer Marcus Streb deutlich, dass sie unbedingt den Turniersieg wollten. Gegen den ESV Gebensbach (7:1), den Deggendorfer SC (9:0) und den EV Moosburg (13:1) gelangen echte Kantersiege. Im Halbfinale ließen es die Landshuter dann richtig krachen und kannten beim 22:0 (!) gegen den EHC München keine Gnade. Im Finale gegen den ERC Ingolstadt liefen die rot-weißen Kufenflitzer zwar zunächst einem Rückstand hinterher, gewannen am Ende aber noch souverän mit 5:1 und bejubelten ihren Turniersieg ausgiebig. Doch bei diesem Turnier gab es keine Verlierer Bei der Siegerehrung gab es anschließend für alle Vereine einen Freundschaftspokal und für alle Spieler eine Erinnerungsmedaille. Für das leibliche Wohl wurde durch die Eltern der U9 reichlich gesorgt. Ein absolutes Highlight der Veranstaltung war auch die große Tombola, die auch von den Gastmannschaften mit Geschenken unterstützt wurde. Somit hieß es nach einem erlebnisreichen, sportlichen Tag auf dem Eis: Ende gut, alles gut!

Endstand Weihnachtsturnier U 9-Junioren:

1. EV Landshut, 2. ERC Ingolstadt, 3. EHC München, 4. Deggendorfer EC, 5. EV Moosburg, 6. ESV Gebensbach, 7. EV Weiden, 8. EV Fürstenfeldbruck.

U 11 des EVL tri­um­phiert beim Weih­nacht­stur­nier

Das war ein ver­spä­te­tes Weih­nachts­ge­schenk!

u11_weih2019_2.jpg

Die U 11-Eishockey-Kleinschüler des EV Landshut haben mit viel Geschick und etwas Glück ihr eigenes Weihnachtsturnier für sich entschieden.

Die Schützlinge von Trainer Sascha Haschberger traten gleich in den ersten beiden Begegnungen sehr dominant auf und distanzierten erst den EHC München mit 6:3, ehe gegen den EC Bad Tölz ein 21:3-Schützenfest folgte. Auch gegen den EHC Klostersee gelang ein souveräner Sieg (7:3). Damit musste das abschließende Spiel gegen den ERV Schweinfurt die Entscheidung bringen. Hier machten es die Hausherren nochmal richtig spannend und kamen zwar „nur“ zu einem 5:5-Unentschieden, doch auch dieses Ergebnis sollte den Haschberger-Schützlingen zum Turniersieg reichen. So durften sich die Rot-Weißen bei der Siegerehrung von EVL-Torjäger Alex Ehl zum Turniersieg gratulieren lassen. „Das Turnier und auch unsere große Tombola waren wieder ein voller Erfolg. Unser Dank gilt vor allem allen Eltern, die tatkräftige Unterstützung geleistet haben“, bilanzierte EVL-Nachwuchstrainer Thomas Daffner nach einem rundum gelungenen Event.

Endstand Weihnachtsturnier EV Landshut U 11-Junioren:

1. EV Landshut, 2. ERV Schweinfurt, 3. EHC München, 4. EHC Klostersee, 5. EC Bad Tölz.